Rothaariges Mädchen riecht rote Blumen in Holzkiste beim Entspannen im Garten an einem sonnigen Tag

Es gibt viele Gründe für den Anbau von Pflanzen in Hinterhof-Containern, Blumentöpfen und Pflanzgefäßen. Ein offensichtlicher ist, wenn Sie exotische Pflanzen züchten, die im Sommer draußen an einem Platz stehen können, der zu jeder Pflanze passt, und dann im Herbst und Winter nach drinnen oder an einen schattigeren Ort gebracht werden. Sie sind auch sehr praktisch für Personen, die in Wohnmobilen wohnen.

Vorteile

Menschen, die ihre Häuser mieten und dazu neigen, mit ihrem Beruf umzuziehen, können ihre eigenen Pflanzen anbauen, die mit ihnen umziehen können. Pflanzen, die in Hinterhof-Containern angebaut werden, sind mobil, und für viele Menschen ist das ein großer Vorteil. Nicht nur das, sondern Sie organisieren Ihren Hinterhof, wie es Ihnen gefällt, anstatt dass die Pflanzen an festen Plätzen stehen. Mit Containern und Blumentöpfen ist es möglich, einen kompletten Garten zu bepflanzen, der je nach Blütezeit der Pflanzen neu arrangiert werden kann.

Keine kahlen Stellen mehr im Frühjahr, weil eine Pflanze zu spät blüht, oder im Sommer, wenn die kurzlebigen Blüten schneller absterben als ihre langlebigeren oder widerstandsfähigeren Vettern. Sie können die kahlen Stellen mit neuen Töpfen oder Pflanzgefäßen auffüllen und die Farben nach Ihren Vorlieben gestalten. Sie können Ihre Veranda oder Terrasse mit den Blumen dekorieren, die gerade Saison haben, und sind nicht auf die exakten Blumen des Jahres beschränkt.

Beachten Sie dies!

Während das alles nach einem ausgezeichneten Grund klingt, nur Töpfe und Pflanzgefäße zu verwenden, gibt es bestimmte Aspekte bei deren Verwendung, die berücksichtigt werden müssen. Topfpflanzen sind bei der Versorgung mit Wasser und Nährstoffen völlig auf Sie angewiesen. Ihr Wurzelwachstum ist begrenzt und Sie müssen wissen, welche Pflanzen für diese Art von Umgebung akzeptabel sind. Sie sollten auch über das Gesamterscheinungsbild Ihres Gartens und die Form und Farbe Ihrer Töpfe und Pflanzgefäße nachdenken.

Zuerst die Pflanzen

Töpfe sind unerschwinglich und die Größe richtet sich nach den Ansprüchen der Pflanzen. Farne zum Beispiel wachsen besser, wenn das Wurzelsystem dicht gedrängt ist, während Rosen etwas mehr Platz zum Wachsen bevorzugen, besonders kletternde Sorten. Auch Cyclamen bevorzugen mehr Platz und sind daher eher für große Töpfe oder Pflanzgefäße geeignet. Bäume bevorzugen große Körbe, und die größeren Gartenkübel sind für die größeren Arten besser geeignet.

Das Gleiche gilt für Sträucher und größere Stauden wie Hortensien. Sie können diese in kleineren Töpfen beginnen und langsam die Größe erhöhen, wenn sie wachsen. Blumenzwiebeln können in Pflanzgefäßen gepflanzt werden, etwa zwei bis drei Zwiebelbreiten voneinander entfernt. Allerdings müssen die Herbstzwiebeln dem Frost ausgesetzt werden, da sie eine sehr niedrige Temperatur für eine starke Wurzelentwicklung benötigen.

Einjährige Pflanzen sind am besten für die Farbe, besonders für den Fall, dass Sie eine ganze Menge Frost im Winter bekommen, und sie können jährlich ersetzt werden. Wenn Sie sie ziemlich dicht beieinander in Pflanzgefäßen oder Containern pflanzen, können Sie einen schön aussehenden Hinterhof oder eine schöne Auslage für eine Terrasse gestalten. Pflanzgefäße werden in einer großen Auswahl an Farben und Formen angeboten und können aus Beton, der in eine Reihe von Formen gegossen wird, oder aus gebeiztem oder bemaltem Holz hergestellt werden, um sich der Umgebung anzupassen.

Pflanzgefäße aus Hartholz, die mit einem Spalier versehen sind, eignen sich hervorragend für Kletterpflanzen und können als freistehende Einheiten für den Außenbereich, aber auch für Hallen, Vorräume und Wintergärten verwendet werden. Zedernholz ist beliebt, aber auch Zypresse, Eiche und Kirsche. Sie sind akzeptabel für viele Kletterpflanzen von Erbsen über Alpenveilchen bis zur Passionsfrucht.

Die meisten einjährigen Pflanzen sind für Gartenkübel, Töpfe und Pflanzgefäße akzeptabel. Einige besonders attraktive Optionen sind Petunien, die Tabakpflanze (Nicotiana) mit ihrem herrlichen Geruch und Begonien. Die beiden letztgenannten eignen sich besonders für den Anbau in schattigen Bereichen, ebenso wie Impatiens oder 'Busy Lizzie'. Andere Blumen, die für Container geeignet sind, sind Lavandula, Gaura und Salvia, die farbenfrohe Möglichkeiten für jede Art von Gartengestaltung bieten. Zigarrenpflanzen (Cuphea) lieben viel Sonnenlicht und besitzen ungewöhnliche Blüten. Diese Sträucher eignen sich hervorragend für Bäder in sonnigen Klimazonen.

Fenster und Balkone

Viele Männer und Frauen verwenden Gefäße für Fensterbänke und Balkone, und wenn Sie eine Terrasse haben, dann sind Terrassengeländer-Pflanzgefäße eine attraktive Möglichkeit, Pflanzen an den Handläufen aufzuhängen. Viele Menschen bevorzugen das Aussehen von natürlichem Terrakotta, aber denken Sie daran, dass Pflanzgefäße und Körbe aus Steingut recht schnell austrocknen und daher viel gegossen werden müssen. Die Kunststoffäquivalente sind viel praktischer, wenn auch weniger attraktiv.

Schlussfolgerung

Gartenkübel, Blumentöpfe und Pflanzgefäße sind ein attraktives und sehr praktisches Mittel zur Dekoration Ihres Gartens, Ihrer Terrasse oder Ihres Wintergartens, und ein wenig Kreativität kann Wunder bewirken. Sie bieten auch eine sehr praktische Art der Bepflanzung für diejenigen, die es vorziehen, ihren Garten häufig umzugestalten, oder die oft unterwegs sind.