Eclipta Alba ist auch bekannt als Bhringraj, falsches Gänseblümchen. Es ist eine sehr schöne ayurvedische pflanzliche Heilpflanze.

Ayurevedische Medizin wurde in Indien über 5000 Jahre lang angewendet. Sie gehört zu den ältesten Formen der Naturmedizin auf der Erde, mit Kliniken, die sowohl den Test der Zeit als auch die Strenge der modernen wissenschaftlichen Forschung überstanden haben. In der heutigen Welt sind ayurevedische Heilmittel auf der ganzen Welt in Gebrauch, und Millionen verlassen sich jedes Jahr auf ihre bemerkenswerten Heilkräfte.

Ayurvedische Medizin zur Behandlung von Haarausfall

Das Wort "ayurvedisch" stammt aus dem Sanskrit, in dem es "das Wissen vom Leben" bedeutet. Obwohl sie und die unani-Medizin sich im Laufe der Jahrhunderte mit klassischen griechischen, römischen und persischen Praktiken vermischt haben, um eigenständige komplexe medizinische Systeme zu bilden, sind zeitgenössische Ayurveda-Praktizierende in Indien oft auch qualifizierte Mediziner.

Das bedeutet, dass Sie, wenn Sie selbst Ayurveda versuchen, sicherstellen können, dass die Personen, die Sie beraten, zusätzlich zu dieser frühen und altbewährten komplementären Behandlung auch in traditioneller Medizin ausgebildet sind.

Was enthält die ayurvedische Medizin?

Im Ayurveda geht es um natürliche Heilmittel, statt um synthetische Komponenten, die in einem Labor oder einer pharmazeutischen Firma hergestellt werden. Sie verwendet natürliche Vitamine und Kräuter, um eine Reihe von Krankheiten zu heilen, und die Methoden haben den Test der Zeit überstanden.

Bei Mitteln gegen Haarausfall, zur Farbverjüngung sowie zur Behandlung von Schlangenbissen ist das bevorzugte Kraut für ayurevedische Medikamente die Eclipta alba. Diese Pflanze hat viele Namen, aber das ist ihr wissenschaftlicher Name. Eclipta alba wird seit Jahrhunderten in Indien, China, Taiwan und sogar bis nach Brasilien aufgrund ihrer bemerkenswerten natürlichen Heilkräfte verwendet. Darüber hinaus wirkt sie schnell.

Die vielen Nutzungsmöglichkeiten von Bhringraj

Eines der am meisten geschätzten dieser Kräuter, die sowohl in ayurevedischen als auch in unani Kräutermedikamenten vorkommen, ist Bhringraj. Diese Pflanze hat viele Namen auf der ganzen Welt, aber ihr wissenschaftlicher Name ist Eclipta alba. Sie wird Kheraj oder Karisalankanni aus dem indischen Assam-Gebiet genannt, wo sie gewöhnlich zur Heilung vieler Beschwerden verwendet wird.

Die Eclipta alba wird seit Jahrzehnten von der westlichen Wissenschaft untersucht, und ihre Eigenschaften sind inzwischen gut dokumentiert. Das Kraut wird seit Jahrhunderten zur Behandlung von Schlangenbissen in den beiden Ländern China und Brasilien verwendet, wo es wild wächst. In Indien wird Eclipta alba häufig als schwarzer Farbstoff in den beiden Haarfärbungen und Tätowierungen verwendet.

Die kraftvolle Färbequalität von Kehraj hat ihn zu einer bevorzugten Option für Personen mit grauen Haaren gemacht, die ihre verlorene Farbe wiederherstellen möchten. Der Farbstoff aus der Eclipta alba-Pflanze könnte zu einem Öl geformt und in das ergraute Haar einmassiert werden. Wenn man den Ölen Zeit zum Einweichen gibt, stellen die Öle sofort die fehlende Farbe im Haar wieder her. Diese Wiederherstellungskapazität wurde erstmals in einer 1955 veröffentlichten wissenschaftlichen Forschungsarbeit und in weiteren Studien in den 1970er Jahren festgestellt.

Haarausfall mit Karisalankanni wiederherstellen

Die heilenden Eigenschaften der Eclipta alba-Pflanze enden nicht damit, dass sie Farbe ins ergraute Haar bringt. Aufgrund der heilenden Kraft der Karisalankanni-Kahlheit suchen die von Haarausfall Betroffenen seit Generationen ayurvedische Medikamente auf. Dieses pflanzliche Öl, das in der Eclipta alba-Pflanze hergestellt wird, ist ein starkes therapeutisches Mittel gegen Schäden an Kopfhaut und Haar.

Wenn sie zu einem Öl geformt und in die Kopfhaut einmassiert werden, wirken die Verbindungen in Eclipta alba, um die geschädigten Haarfollikel aus ihrem Ruhezustand zu bringen. Forschungen in den 1950er- und 1970er-Jahren und sogar erst 2009 haben gezeigt, dass das Haaröl von Eclipta alba die geschädigten Haarfollikel nicht nur wieder zum Leben erweckt, sondern auch die Zeitspanne verlängert, in der sie im aktiven Wachstumsstadium verbleiben.

Schlussfolgerung

Daher beschleunigt die regelmäßige Anwendung von Bhringraj oder Karisalankanni Haaröl die Erholung vom Haarausfall und stellt den natürlichen, gesunden Zustand Ihres Haares wieder her. Laut der 2009 abgeschlossenen Studie wird das Eclipta alba-Öl 160% die Anzahl der Follikel wieder aktiv wachsen lassen, im Vergleich dazu, dass der Körper sich selbst auf natürliche Weise heilen kann. Dies ist wirklich eine bemerkenswerte Leistung.

Ayurvedische Medikamente sind eine altehrwürdige und klinisch erprobte Form der Alternativmedizin. Viele der Fachkräfte in Indien, aus denen das System stammt, sind ebenfalls selbst qualifizierte Ärzte und nutzen Ayurveda als einen freien Prozess für ihre medizinische Arbeit. Für die Wiederherstellung der Haarfarbe und die Förderung neuen Haarwuchses, wo Haare ausgefallen sind, gibt es keinen Kontrast zu der natürlichen Therapie des Ayurveda.