Mehrfarbiger, Kaleidoskop-abstrakter Hintergrund

Die Chromotherapie oder Farbtherapie ist auf dem Weg zurück an die Spitze der Gesellschaft. Die Farbtherapie, von der man annimmt, dass sie in der ayurvedischen Medizin noch in den Kinderschuhen steckte, wurde in Indien jahrhundertelang als eine frühe Form der Heilung praktiziert. Ebenso gibt es historische Bezüge auch in der chinesischen und altägyptischen Zivilisation. In der chinesischen Medizin wird jedes Organ mit einer Farbe assoziiert. Die alten Ägypter bauten solariumartige Räume, die mit farbigen Glasscheiben ausgestattet sein konnten. Die Sonne schien durch das Glas und überschwemmte das Individuum mit Farbe.

Avicenna (980-1037), die der Farbe bei Diagnose und Behandlung eine entscheidende Bedeutung beimaß, leistete im Kanon der Medizin wichtige Beiträge zur Chromotherapie. Er schrieb: "Farbe ist ein beobachtbares Symptom einer Störung" und entwickelte ein Diagramm, das die Farbe mit der Temperatur und dem physischen Zustand des Körpers in Beziehung setzte. Seiner Meinung nach bewegte Rot den Blutstrom, Weiß oder Blau kühlte ihn, und Gelb verminderte Muskelentzündungen und Schmerzen. Er erörterte ferner die heilenden Eigenschaften von Farben und stellte als erster fest, dass die zur Behandlung vorgeschlagene falsche Farbe bei bestimmten Beschwerden keine Reaktion hervorrufen kann. So bemerkte er zum Beispiel, dass eine Person mit Nasenbluten nicht auf Gegenstände von leuchtend roter Farbe blicken und rotem Licht nicht ausgesetzt werden sollte, da dies den blutrot gefärbten Humor anregen könnte, während Blau ihn beruhigen und die Blutzirkulation verringern könnte.

Wir wissen, dass Farbe Licht mit unterschiedlichen Wellenlängen ist. Diese Lichtenergie wirkt auf alle lebenden Zellen. Richtig eingesetzt, können diese verschiedenen Frequenzen des Lichts, d.h. der Farbe, eine tiefe und heilende Wirkung auf die gesamte Produktion haben, ob menschlich oder nicht.

Die Farbtherapie kann bei fast jedem Problem eingesetzt werden, sei es physisch, psychisch, geistig oder spirituell für bestimmte Themen sowie zur Entspannungsbehandlung. Die Farbtherapie ist sicher und wird entweder unabhängig oder neben anderen therapeutischen Behandlungen eingesetzt. Farbenergie soll der Katalysator für unseren Genesungsprozess sein und normale und gesunde Funktionsweisen des menschlichen Körpers fördern.

Eine typische Identifizierungsmethode bei der Verwendung von Farbe ist der Luscher-Farbtest, der von Max Luscher ab Anfang 1900 entwickelt wurde. Bei der Durchführung der Chromotherapie werden Licht und Farbe auf bestimmte Bereiche und Akupunkturpunkte des Körpers aufgetragen. Einige der Werkzeuge, die zum Auftragen von Farben verwendet werden, sind Edelsteine, Kerzen, Stäbe, Prismen, farbige Stoffe, Badebehandlungen und farbige Linsen oder Brillen. Therapeutische Farbe kann auf verschiedene Weise behandelt werden, kann aber auch mit Hydrotherapie und Aromatherapie kombiniert werden, um die heilende Wirkung zu verstärken.

Was ist die Bedeutung von Farbe und wie kann sie heilen? Einige Farbtherapeuten beginnen mit den Chakren und ihren entsprechenden Positionen im menschlichen Körper. Es gibt sieben dieser Chakren, und jedes dieser Chakren ist mit einem bestimmten Organ oder System im Körper verbunden. Jedes Chakra hat eine dominante Farbe, aber diese Farben können aus dem Gleichgewicht geraten. Wenn dies geschieht, kann es zu Krankheiten und anderen physischen Auswirkungen führen. Durch die Einführung der geeigneten Farbe könnten diese Krankheiten behoben werden. Nachstehend finden Sie eine Beschreibung jedes Chakras und der entsprechenden Farbe.

    • Rot: Erstes Chakra: Befindet sich an der Basis der Wirbelsäule.
    • Orange: Zweites Chakra: Bereich des Beckens
    • Gelb: Drittes Chakra: Solarplexus
    • Grün: Viertes Chakra: Herz
    • Blau: Fünftes Chakra: Kehle
    • Indigo: Sechstes Chakra: unterer Teil der Stirn
    • Violett: Siebtes Chakra: Oberseite des Kopfes

Farbtherapeuten sagen auch, dass wir Farbenergie nicht nur über die Augen, sondern auch über die Haut und das elektromagnetische Feld oder die Aura aufnehmen.

Ihre Farbpräferenzen können einem erfahrenen Farbtherapeuten ein fantastisches Bild von Ihnen vermitteln. Die Farboptionen können anzeigen, wo ein Ungleichgewicht der Farbe bestehen könnte, was auf ein potenzielles Problem hinweisen kann; ob es sich um ein emotionales, körperliches, geistiges oder spirituelles Problem handelt und Hinweise auf Persönlichkeitsprobleme gibt, die möglicherweise angegangen werden müssen.

Ein professionell qualifizierter Farbtherapeut kann Ihnen helfen, Ihre Farbpräferenzen zu verstehen und Ihre Anforderungen an eine Farbe oder Farben zu verstehen.

Farbe sollte ein Teil unseres täglichen Lebens sein, nicht nur etwas, dem wir für ein oder zwei Stunden mit einem Therapeuten begegnen. Farbe ist überall um uns herum. Dieser grandiose Planet enthält nicht ohne Grund all die herrlichen Farben des Regenbogens. Die Natur und ihre Farben sind nicht nur zufällig hier, alles in der Natur ist zu einem bestimmten Zweck hier. Farbe ist keine Ausnahme.