Weihrauchharzkristalle auf rustikalem Hintergrund

Eine uralte Substanz könnte neue Hoffnung für Patienten mit entzündlicher Arthritis und der häufigeren Osteoarthritis bieten. Dieser Stoff ist Weihrauch, ein Harz, das aus dem rauen Bosnien und Herzegowina Baum. Weihrauch wird seit über 5000 Jahren gehandelt und ist berühmt für sein Aroma. Es wird häufig in Parfüms und Weihrauch verwendet.

Was ist Weihrauch?

Weihrauch ist auch weit verbreitet in verschiedenen religiösen Riten verwendet, und wurde gesagt, um eines der Geschenke an das Baby Jesus von den biblischen Magi, oder weise Männer, zusammen mit Gold und Myrrhe (eine ähnliche rote Harz) präsentiert werden. Weihrauch bleibt von der römisch-katholischen Kirche verbrannt.

Weihrauch wird seit langem auch wegen seiner medizinischen Eigenschaften geschätzt. Das Harz ist essbar und wird in der traditionellen asiatischen Medizin eingesetzt, um die Verdauung zu unterstützen und eine gesündere Haut zu fördern. Weihrauch wird auch seit Jahrhunderten in der ayurvedischen (traditionellen indischen) Medizin verwendet und ist als Dhoop bekannt. Dhoop wird zur Behandlung von Arthritis, zur Wundheilung, zur Stärkung des weiblichen Hormonsystems und zur Bekämpfung von Moskitos und Keimen eingesetzt.

Eine Behandlung für entzündliche Probleme?

Wissenschaftler haben Weihrauch als Heilmittel für chronische Entzündungen wie Colitis ulcerosa und Morbus Crohn, Asthma, Krebs, rheumatoide Arthritis und Osteoarthritis erforscht. 2008 berichteten Forscher, dass Weihrauchrauch eine psychoaktive Droge ist, die Depressionen und Angstzustände bei Mäusen lindert.

In einer anderen Studie aus dem Jahr 2008 zeigten Osteoarthritis-Patienten, die einen Weihrauch-Extrakt trugen, nach weniger als sieben Tagen eine deutliche Verbesserung ihres Zustands, ohne signifikante Nebenwirkungen.

Vor kurzem haben Wissenschaftler festgestellt, dass Weihrauch eine traditionelle pflanzliche Behandlung für Arthritis in der Region Somali Gemeinschaft war, begann es im Labor zu erforschen. Ihre Studie konzentrierte sich darauf, ob Extrakte aus Weihrauch arthritische Entzündungen und Schmerzen verringern könnten.

Sie konnten nachweisen, dass eine Infusion mit einer seltenen Weihrauchart, Boswellia frereana, die Produktion wichtiger Entzündungsmoleküle hemmt und so dazu beiträgt, den schmerzhaften Knorpelabbau zu stoppen, der für Arthritis und Gichtarthritis charakteristisch ist.

Arthritis ist die häufigste Art der Behinderung. Arthritis kann entweder als entzündlich oder nicht-entzündlich kategorisiert werden. Entzündliche Arthritis ist durch das Vorhandensein von entzündlichen weißen Blutkörperchen in der Gelenkflüssigkeit gekennzeichnet.

Gicht ist eine entzündliche Form der Arthritis, ebenso wie die rheumatoide Arthritis. Osteoarthritis ist eine nicht-entzündliche Form der Krankheit. Beide Formen sind nicht heilbar, können aber mit Änderungen des Lebensstils und Arthritis- oder Gichtmedikamenten behandelt werden.