Gesundes, ausgewogenes Ernährungskonzept. Auswahl an reichen Faserquellen vegane Lebensmittel. Gemüse Obst Samen Bohnen Zutaten zum Kochen. Kopieren Raum Hintergrund

Nicht jeder Mensch ist gleich, also wird auch nicht jedes Hausmittel gegen Hefepilzinfektionen bei jedem funktionieren. Es gibt Möglichkeiten, Hefepilzinfektionen zu Hause zu behandeln, ohne in den Laden zu gehen, um ein Mittel zu besorgen und sich zu erniedrigen, indem man jeden wissen lässt, dass man eine Hefepilzinfektion hat. Der Juckreiz, das Brennen und die Irritation sind ein ausreichendes Ärgernis, die Peinlichkeit sollte nicht auch noch ein Symptom sein. Für Frauen, die versuchen wollen, ihre Hefe-Infektionen zu Hause zu behandeln, sind hier ein paar Hefe-Infektion Hausmittel, die zuvor verwendet wurden.

Echinacea-Tinktur

Es kann dreimal pro Tag für eine Hefe-Infektion Heilmittel genommen werden. Echinacea hilft, das Immunsystem zu stärken, damit es den Angriff von Candida abwehren kann. Astragulus-Tee ist ein weiteres Mittel, das verwendet werden kann. Einige andere Kräuter, die bei der Verlangsamung des Hefewachstums helfen können, sind Rosmarin, Ringelblume, Zimt, Thymian und Goldenseal.

Tee-Dusche

Trinken und machen Sie einen Tee oder eine verdünnte Tinktur aus einem dieser Kräuter: Goldenseal, Calendula, Myrrhe, Thymian und Kamille. Duschen Sie mit diesem Tee einmal täglich, sobald Sie Symptome haben. Dieses Mittel gegen Hefepilzinfektionen sollte nicht verwendet werden, wenn Sie schwanger sind.

Tinkturen mit Öl

Sie können Teebaumöl oder Thymianöl und eine Tinktur aus Goldsalbe kombinieren. Eine Mischung aus den beiden Ölen kann auch funktionieren. Verwenden Sie die Mischung als topische Hefe-Infektion Heilmittel oder Anti-Hefe-Creme.

Essig und Wasser Douche

Die Verwendung einer Essig-Wasser-Spülung ist ein weiteres effektives Mittel, um das pH-Gleichgewicht in der Vagina zu verändern und Hefepilze abzutöten. Diese Behandlung sollte nicht von schwangeren Frauen ohne Zustimmung ihres Arztes angewendet werden.

Joghurt

Das Bakterium Acidophilus ist offensichtlich in Joghurt, so dass dies ein beliebtes Mittel gegen Hefe-Infektion ist. Der häufige Verzehr von Joghurt kann helfen, eine Überwucherung von Hefe zu bekämpfen. Die Verwendung von normalem Joghurt anstelle von gezuckerten Joghurts kann ebenfalls helfen, da die Hefe nicht aufgenommen wird.

Solebad

Das Hinzufügen von Meersalz zum Badewasser kann helfen, indem es die Hefe auf der Haut verringert.

Tinktur-Öl-Tampons

Wenn Sie 5 ml Thymian-Tinktur zusammen mit 5 ml Calendula-Tinktur verwenden und dann 5 Tropfen Teebaumöl oder Thymianöl hinzufügen, können Sie die Grundlage für Ihr Tampon-Tinktur-Öl-Hefe-Infektionsmittel herstellen. Tränken Sie einen Tampon mit dieser Mischung und Wasser. Verwenden Sie diesen Tampon zweimal täglich, einmal morgens und einmal nachts für jeweils 1 Stunde.

Kamille

Während Sie darauf warten, dass Ihr Hefepilzmittel die Infektion behandelt, ist es möglich, Kamillencreme zu verwenden, um die Symptome zu behandeln und Ihnen Linderung zu verschaffen. Sternmiere Salbe funktioniert auch gut.

Haferstroh

Eine Unze Haferstroh in 1 Liter Wasser gekocht und dann vier Stunden lang köcheln gelassen und ein winziger Astragulus zur Verstärkung der Mischung hinzugefügt, ergibt dieses Mittel gegen Hefepilzinfektion. Dies sollte jeden Tag verwendet werden.

Hausmittel gegen Hefepilzinfektionen sind nicht garantiert, um Ihre Hefepilzinfektion zu heilen. Wenn Sie Symptome für mehr als ein paar Tage haben, sollten Sie Ihren Arzt für Vorschläge kontaktieren. Bevor Sie eine Hefepilzbehandlung ausprobieren, müssen Sie mit Ihrem Arzt sprechen, besonders wenn Sie schwanger sind.