Sodbrennen ist der gebräuchliche Name für GERD, oder gastroösophageale Refluxkrankheit. Hier bieten wir Ihnen einige Tipps, um Sodbrennen (GERD) zu stoppen und die Symptome des unangenehmen Zustands zu lindern.

Warum kommt es zu Sodbrennen?

GERD, tritt auf, wenn Enzyme und Magensäure aus dem Darm entweichen und sich in der Speiseröhre ansammeln.

Im Gegensatz zum Magen, der durch eine dicke Schleimschicht abgeschirmt werden kann, ist die Speiseröhre aufgrund der starken Verdauungssäfte des Magens anfällig für Schäden und könnte mit der Zeit beschädigt werden. Genauer gesagt, tritt der GERD-Effekt auf, wenn der Schließmuskel zwischen Magen und Speiseröhre geschwächt ist und der Druck zwischen Magen und Speiseröhre unregelmäßig ist.

Warum ist Sodbrennen so unangenehm?

Wenn der Druck im Darm zu hoch oder der Druck im Magen zu niedrig ist, kann bei entspanntem Schließmuskel die Magensäure zurückfließen, bis in die Speiseröhre.

Dies wird immer als ein unangenehmes brennendes Gefühl empfunden, das langsam vom Magen nach oben in den Rachen wandert, zusammen mit einem sauren, bitteren Geschmack im Mund.

Die Verdauungsflüssigkeiten des Magens können auch in die obere Speiseröhre und die Luftröhre gelangen und so verschiedene Beschwerden wie Asthma, chronischen Husten, Nasennebenhöhlenentzündung (Sinusitis), Lungenentzündung und andere verursachen oder verschlimmern.

Was sind die Ursachen?

GERD kann durch eine beliebige Anzahl von Gründen verursacht werden, aber normalerweise umfasst die Auflistung (aber ist nicht beschränkt auf) die folgenden:

Nebenwirkungen bestimmter Medikamente, Schwangerschaft, Fettleibigkeit, Wechseljahre, vererbte Eigenschaften, große und zu regelmäßige Mahlzeiten, schlechte Ernährungsgewohnheiten, Rauchen, chirurgische oder andere Schäden am unteren Ösophagussphinkter, Ösophagitis und zu frühes Liegen nach einer Mahlzeit.

Natürlich müssen Sie Ihren Arzt aufsuchen, wenn Sie diesen Zustand haben, und wenn er über einen einmaligen Anlass hinaus anhält.

Die Einnahme von rezeptfreien Antazida kann das Problem sogar verschlimmern, da sie den Verdauungsprozess schwächen (wegen des Rebound-Effekts des Medikaments) und weil sie fast immer Schwermetalle (Magnesium oder Aluminium) enthalten und nachteilige Folgen für das neurologische System haben können.

Regeln zur Vermeidung von Sodbrennen

Es gibt eine Reihe von Grundregeln, einige zu vermeidende Lebensmittel und einen Schlafplatz, die nachweislich GERD einschränken und sogar beseitigen können.

Zu beachtende Regeln

  • Essen Sie nicht später als 3 Stunden vor der Strategie zu schlafen. Versuchen Sie generell, früh am Tag zu essen, und machen Sie die Abendmahlzeit immer mild.
  • Reduzieren Sie Ihr Gewicht.
  • Mit dem Rauchen aufhören
  • Tragen Sie keine sehr enge Kleidung, die den Bauch einschnüren könnte
  • Essen Sie generell keine großen Mahlzeiten, sondern kleinere, und nehmen Sie am Tag vor der Liegezeit keine Lebensmittel der begrenzten Liste zu sich.
  • Verbringen Sie vor dem Schlafengehen ein paar Momente am Fenster und atmen Sie tief ein und aus.

Dies wird Ihr Nervensystem anregen und kann bei der Vorbeugung von GERD helfen, wenn auch die anderen Schritte befolgt werden.

Diätetische Beschränkungen: Die Abendmahlzeit sollte nicht groß oder schwer sein und nicht mehr als 3 Stunden vor der geplanten Nachtruhe eingenommen werden.

Zu vermeidende Lebensmittel

Es gibt eine Reihe von Lebensmitteln, die vermieden werden müssen, und die folgende Liste ist nur ein Anhaltspunkt für ein vernünftiges Essen am Abend. Wenn wir im Folgenden das Wort "vermeiden" verwenden, heißt das nicht, dass wir sie entfernen, aber wenn Sie vorhaben, einige dieser Lebensmittel zu essen, sollten Sie sie sparsam essen.

  • Vermeiden Sie alle säurehaltigen Lebensmittel (wie Tee, Kaffee, Schokolade, Orangensaft, Preiselbeersaft, Tomaten und Tomatensoße), scharfe Lebensmittel (wie Knoblauch und Zwiebel). Vermeiden Sie alle Erfrischungsgetränke wie Coca-Cola und Pepsi-Cola, und mit Ausnahme bestimmter natürlicher Mineraldarmwässer, alle Sodawasser in jeder Form.
  • Vermeiden Sie fettige und frittierte Lebensmittel
  • Vermeiden Sie jeglichen Alkohol, Pfefferminze/Spearmint und Schokolade.
  • Vermeiden Sie so weit wie möglich Milchprodukte, einschließlich Käse, Ei und eierhaltige Produkte.
  • Schließlich vermeiden Sie alle Kaugummis und jede Art von Zucker, Desserts oder Süßigkeiten.

Die obige Liste mag unerschwinglich erscheinen, aber jedes dieser Lebensmittel, das vor dem Schlafengehen im Übermaß konsumiert wird, kann den GERD-Zustand verschlimmern und verschlimmern.

Sodbrennen vermeiden Physikalische Maßnahmen

Ordnen Sie Ihre Matratze und Kissen an, um Ihre Schultern zu stützen, und heben Sie dann Ihren Truck in einem 15-Grad-Winkel an. Diese physische Einschränkung bewirkt Wunder (unter Ausnutzung der Schwerkraft), um den GERD-Effekt zu begrenzen.

 

Vorheriger ArtikelKann Arganöl Narben heilen?
Nächster ArtikelWie GERD Diät hilft loszuwerden Acid Reflux?