Frau steht im Garten. Gärtner ist bereit für die Bepflanzung Pelargonium im Frühjahr

Das Anlegen eines Kräutergartens, der Duftgeranien enthält, ist nicht üblich für die Containergärtnerei. Die meisten Gärtner betrachten Duftpelargonien als eine Blumenpflanze, nicht als eine Kräuterpflanze, aber die Art, bekannt als Pelargonium, ist ein Kraut mit vielen Anwendungen. Dieses schöne Kraut hat viele verschiedene Aromen und atemberaubende Farben, um Ihre Sinne zu erfreuen. Die duftende Pelargonie wird aus 2 Gründen am besten im Containergarten verwendet. Sie können den Schmutz und die Feuchtigkeit kontrollieren, und zweitens ist es möglich, sie nach drinnen zu bringen, wenn ein Frost bevorsteht.

Die duftende Geranie

Sie wurde ab 1600 in Afrika gefunden und nach England geschickt, wo sie populär wurde. Der Gärtner von König Karl I. kletterte viele verschiedene Duftpelargonien aus dem königlichen Gewächshaus. Die Viktorianer glaubten, dass es sich um Geranien im Gegensatz zu einer krautigen Pflanze handelte, aber wenn man ihre asymmetrischen Blätter untersucht, kann man den Unterschied zwischen Duftpelargonien und gewöhnlichen Geranien erkennen.

Die Duftpelargonie ist durchaus eine Kräuterpflanze für alle Jahreszeiten. Es entwickelt und hat ein schönes Aroma während des Sommers und des Frühlings und wenn die kalten Winde des Herbstes drohen diese winterharte Kräuterpflanze wird glücklich koexistieren innen mit Ihnen. Nichts kann besser sein, wenn Container Gartenarbeit enthält duftende Geranie mit ihren schönen Blumen, herrlich duftenden Blättern und robusten Eigenschaften für das ganze Jahr über Freude an Ihren Wahrnehmungen.

Fragmente

Getreu ihrem Namen gibt es Duftpelargonien in einer Reihe von Düften. Scheinbar ist der Favorit die Rose duftenden Geranie, aber andere sind an Popularität gewinnt schnell. Einige der robuster implantiert wäre der Apfel duftenden, Pfefferminze duftenden, Holz, wie Zeder oder Balsam, Muskatnuss und Citronella (auch bekannt als die Moskito-Buster.) Es ist möglich, eine komplette Container-Garten mit dieser 1 Art von Pflanze zu pflanzen und haben eine herrliche Vielfalt. Allein ihre Blätter bilden einen Kontrast, der Ihnen einen atemberaubenden Containergarten bescheren wird. Die kleinen glatten Blätter der Muskatnuss-Duftpelargonie, oder Lady Mary, bis hin zu den massiven Moschus duftenden Blättern der Lady Plymouth.

Die rosenduftenden Geranien werden zur Beruhigung immer beliebter und werden zunehmend in der Mediation und zu Heilzwecken eingesetzt. Die Pflanze setzt wirklich einen köstlichen Rosenduft frei, wenn man sie reibt oder zerdrückt. Bürsten Sie einfach die Blätter, um ihren Duft freizusetzen oder kreieren Sie einen beruhigenden Rosengeranien-Tee, der Ihnen beim Entspannen hilft.

Kulinarische Anwendungen

Es gibt viele kulinarische Verwendungsmöglichkeiten für die Duftpelargonie, um Ihre Geschmacksnerven zu erfreuen. Zerkleinern Sie die Blätter und mischen Sie sie mit anderen Kräutern wie Schnittlauch, Kerbel oder Kamille, um interessant gewürzte Butter oder Dips und Aufstriche herzustellen. Eine wirklich clevere Art, die Blätter zu verwenden, wäre das Auslegen einer Backform bei der Zubereitung von Torten, Puddings oder Kuchen, um Ihren Desserts einen hervorragenden Geschmack zu verleihen. Verwenden Sie sie für Desserts, Sirup oder Pudding für einen weiteren außergewöhnlichen Geschmack. Sie können sogar aromatisierten Zucker herstellen, indem Sie trockene, frische Blätter mit Zucker überziehen. Lassen Sie sie ein paar Tage stehen, entfernen Sie die Blätter und bewahren Sie den Zucker in einem luftdichten Behälter auf. Dieser kann in Tees, Backwaren oder als Zuckerpeeling verwendet werden. Sie sind schön in Bädern und in Wasser infundiert, um Ihr Haar zu waschen.

Die duftende Geranie eignet sich hervorragend als Raumerfrischer oder als Zusatz zu Potpourri. Versuchen Sie, einige zu Ihrem Staubsaugerbeutel hinzuzufügen oder legen Sie sie in einen Netzbeutel und geben Sie sie in Ihren Trockner für einen neuen frischen Duft für Ihre Kleidungsstücke.

Duftpelargonien werden aus Stecklingen gezogen, die von der Mutterpflanze stammen. Schneiden Sie drei bis vier Zentimeter direkt über einem Blatt ab. Ziehen Sie die unteren Blätter ab und legen Sie sie in ein Bewurzelungsmedium, z. B. eine Mischung aus Torfmoos. Stellen Sie den Steckling an einen hellen Ort und halten Sie ihn feucht. Wenn die Wurzeln etabliert sind, ist es an der Zeit, sie in Ihren Containergarten zu setzen. Stellen Sie sicher, dass der Boden porös und schnell ablaufend ist.

Wenn die Duftpelargonie drinnen steht, ist es wichtig, sie einmal pro Woche zu füttern, um ein ganzflächiges Wachstum zu gewährleisten. Das Zurückschneiden der Pflanze fördert nicht nur buschigen Wuchs, sondern gibt auch ein köstliches Aroma an die Luft ab. Halten Sie die Erde gleichmäßig feucht; übergießen Sie sie nicht, denn das tötet sie. Sie können von zu trockenen Umständen zurückkehren, aber nicht von zu nassen.

Schlussfolgerung

Jetzt ist es an der Zeit, dieses Multitalent in Ihren Containergarten zu holen. Nur ein Wort der Warnung: Sobald Sie die Duftpelargonie kennengelernt haben, wird sie in Ihrem Kräutergarten nicht mehr wegzudenken sein.