Eine Frau, die den Bauch berührt, leidet unter Bauchschmerzen, die durch die Menstruation, ein Magengeschwür, eine Blinddarmentzündung oder eine Erkrankung des Magen-Darm-Trakts verursacht werden. Konzept für das Gesundheitswesen und die Krankenversicherung

Der Sommer ist eine Zeit, in der Gemüse in Hülle und Fülle und zu vernünftigen Preisen vor Ort angebaut werden kann. Während des heißen Sommers und bis in den Herbst hinein gibt es überall auf Amerikas Landstraßen Stände, an denen lokale Erzeuger der Öffentlichkeit eine Fülle von frisch angebautem Gemüse, Beeren und Obst anbieten. Menschen, die ihr Gewicht mit einer bariatrischen Gewichtsreduktionsoperation (WLS) kontrollieren, können von einem Halt am Bauernhofstand profitieren, um frisches Gemüse für eine gesunde Suppe zu kaufen.

Gesunde Suppe

Eine aktuelle Studie zeigt, dass Menschen, die täglich eine Suppe essen, eher abnehmen und ein gesundes Gewicht halten als Menschen, die keine Suppe zu sich nehmen. Eine hausgemachte Gemüsesuppe gilt als Nahrungsmittel mit geringer Energiedichte, das reich an Ballaststoffen, Vitaminen und Nährstoffen ist. Sie ist energiearm, da die Kalorien (Energie) aus den Mahlzeiten im Vergleich zur Menge des Lebensmittels gering sind. Eine 1-Tassen-Portion Gemüsesuppe zum Beispiel hat selten mehr als 100 Kalorien, je nach der Menge des bei der Zubereitung verwendeten Fetts. Andererseits enthält eine 1-Tassen-Portion Eiscreme 300 Kalorien, was sie zu einem Lebensmittel mit hoher Energiedichte und geringem Nährwert macht.

Die Gründe

Die Untersuchung ergab, dass Suppe als erste Mahlzeit oder als Zwischenmahlzeit am Vormittag oder Nachmittag so sättigend ist, dass die zusätzliche Kalorienaufnahme über den Tag hinweg reduziert wird. Man geht davon aus, dass Suppe die Sättigung aufrechterhält, da die Ballaststoffe des Gemüses die Verdauung verlangsamen. Außerdem sind Kohlenhydrate aus selbstgemachter Gemüsesuppe in der Regel niedrig-glykämisch und wirken sich nicht so negativ auf den Blutzuckerspiegel aus, wie dies bei einfachen verarbeiteten Kohlenhydraten der Fall ist. Aus diesem Grund ist unser Stoffwechselprozess gleichmäßig und wir spüren keinen Energieschub oder -abfall, wie er oft beim Verzehr einfacher Kohlenhydrate auftritt.

Viele Patienten mit Gewichtsverlust, die über Heißhungerattacken klagen, stellen fest, dass der Verzehr einer 1-Tassen-Portion Suppe ein wirksames Mittel ist, um diesen Heißhunger zu stoppen und das Hungergefühl zu unterdrücken. Menschen, die ihren Heißhunger mit leicht verarbeiteten Kohlenhydraten stillen, neigen dazu, mehr Kalorien zu sich zu nehmen, ohne diesen Heißhunger zu stillen. Dies trägt letztendlich zu einer Gewichtsreduzierung bei, selbst nach einer chirurgischen Gewichtsreduzierung.

Vorteile der Suppe

Eine fantastische hausgemachte Gemüsesuppe lässt sich schnell zubereiten und hält sich gekühlt bis zu einer Woche. Betrachten Sie die Suppenherstellung als eine Reihe von Schichten, beginnend mit würzigem Knoblauch und Zwiebeln. Erhitzen Sie ein gesundes, einfach ungesättigtes Fett wie z. B. Olivenöl bei mittlerer Hitze. Fügen Sie eine gehackte Zwiebel und eine Handvoll gehackter Knoblauch, umrühren und kochen, bis sie weich und glasig sind. Während Knoblauch und Zwiebeln kochen, waschen und schneiden Sie das Gemüse für die Suppe. Wählen Sie frisches Gemüse der Saison, das knackig und makellos ist. Gut geeignet für eine Sommersuppe sind Zucchini und Sommerkürbisse, frische Tomaten, grüne Bohnen, Karotten, Rüben, Spinat, Napa-Kohl, grüne Zwiebeln und frische Kräuter. Füllen Sie den Suppenkessel mit so viel frischem Gemüse, wie Sie möchten, und fügen Sie die Kräuter in den letzten Minuten des Kochens hinzu.

Als Flüssigkeit können Sie natriumarme Gemüse- oder Hühnerbrühe, Tomatensaft oder einen mit Wasser verdünnten Gemüsesaft wie V8 verwenden. Lassen Sie die Flüssigkeit und das Gemüse so lange köcheln, bis das Gemüse weich ist und sich die Aromen verbinden. Bei Patienten mit Gewichtsverlust ist eine dicke Suppe erwünscht, um eine dichtere Mahlzeit anzubieten und zu verhindern, dass die Nahrung zu schnell durch den Magenbeutel rutscht. Die Portionen sollten mit 1 Tasse pro Portion vorsichtig bemessen sein und in höchstens 15 Minuten verzehrt werden. Nimmt man sich mehr Zeit für den Verzehr einer Suppe, so führt dies zu einem höheren Verbrauch und einem geringeren Sättigungsempfinden.

Im Allgemeinen liefert eine Tasse Gemüsesuppe 3 g Eiweiß und 15 g gesunde Kohlenhydrate sowie Ballaststoffe und wertvolle Phytonährstoffe wie Vitamine, Mineralien und Antioxidantien. Während unser Ernährungsschwerpunkt bei einer Gewichtsreduktionsoperation auf einer proteinreichen Ernährung liegt, ist eine frisch zubereitete Gemüsesuppe eine gesunde Nahrungsergänzung zu dieser Diät. Gemüse ist dafür bekannt, dass es das Risiko für verschiedene Krebsarten, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Schlaganfälle senkt und das Immunsystem stärkt. Für viele Menschen, die sich einer Gewichtsreduktion unterziehen, können rohes Gemüse oder Salate Magen-Darm-Beschwerden verursachen, aber die meisten WLS-Patienten berichten, dass sie Gemüsesuppe gut vertragen.