Nahaufnahme von Frauenhänden mit einer Lanzette am Finger zur Kontrolle des Blutzuckerspiegels mittels eines Glukosemessgeräts unter Verwendung des Konzepts Medizin, Diabetes, Glykämie, Gesundheitsfürsorge und Menschen.

Diabetiker haben heute die Wahl bei der Behandlung von Diabetes. Dazu gehören konventionelle Behandlungen ebenso wie komplementäre und alternative Therapien.

Natürliche Heilmittel

Diese Behandlungen fallen in die Kategorie der Komplementär- und Alternativmedizin. Diese beiden Kategorien umfassen alles von Ernährung und Bewegung bis hin zu mentaler Konditionierung und Änderungen des Lebensstils. Beispiele sind Akupunktur, geführte Bilder, chiropraktische Behandlungen, Yoga, Hypnose, Biofeedback, Aromatherapie, Entspannung, pflanzliche Heilmittel, Massage und vieles mehr.

Ernährungsumstellung und Bewegung als eine Art natürliches Heilmittel zur Blutzuckerkontrolle können vielen Menschen helfen, die langfristigen Komplikationen von Diabetes zu vermeiden. Hier sind ein paar Dinge, die Sie in Ihren Lebensstil einbauen sollten:

Diabetiker Gesunde Mahlzeit Plan

      • Essen Sie gesunde Lebensmittel wie Obst und Gemüse, Fisch, mageres Fleisch, Huhn oder Truthahn ohne Haut, trockene Erbsen oder Bohnen, Vollkornprodukte und fettarme oder magere Milch und Käse.
      • Halten Sie das Eiweiß auf etwa 3 Unzen (oder die Größe eines Kartenspiels). Backen, braten oder grillen Sie es.
      • Verringern Sie Ihren Salz- und Fettkonsum und suchen Sie nach salz- und fettarmen Lebensmitteln.
      • Erhöhen Sie Ihren Ballaststoffkonsum durch Lebensmittel wie Vollkorngetreide, Brot, Cracker, Reis oder Nudeln.
      • Bewegen Sie sich an den meisten Tagen in der Woche 30 bis 60 Minuten. Zügiges Gehen ist eine gute Möglichkeit, sich mehr zu bewegen.
      • Erreichen Sie ein gesundes Gewicht und halten Sie es, indem Sie Ihren Ernährungsplan einhalten und sich mehr bewegen.

Psychische Betreuung

      • Bitten Sie um Unterstützung, wenn Sie sich niedergeschlagen fühlen. Ein Berater für psychische Gesundheit, eine Selbsthilfegruppe, ein Mitglied des Klerus, ein Freund oder ein Verwandter, der sich Ihre Sorgen anhört, kann Ihnen helfen, sich besser zu fühlen.
      • Beherrschen Sie Ihren Angstpegel. Wenn Sie gestresst sind, kann Ihr Blutzuckerspiegel ansteigen. Stress wird es im Leben immer geben, suchen Sie nach Möglichkeiten, ihn besser zu bewältigen.
      • Hören Sie auf zu rauchen. Wenn Sie damit keinen Erfolg hatten, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Ihre Ärztin.

Weitere Tipps

      • Achten Sie bei der täglichen Fußpflege auf Schnitte, Blasen, rote Stellen und Schwellungen. Wenden Sie sich sofort an Ihr medizinisches Team, wenn die Wunden nicht verschwinden.
      • Mundhygiene Tägliches Zähneputzen und Verwendung von Zahnseide zur Vorbeugung von Problemen mit dem Mund, den Zähnen und dem Zahnfleisch
      • Testen Sie Ihren Blutzucker. Testen Sie Ihren Blutzucker wie von Ihrem medizinischen Betreuer angeordnet. Nehmen Sie alle Aufzeichnungen zu Ihren Arztbesuchen mit.
      • Überprüfen Sie Ihren Blutdruck.

Viele Menschen greifen auch zu natürlichen Heilmitteln, um einen gesunden Blutzuckerspiegel aufrechtzuerhalten. Es besteht kein Zweifel daran, dass die Menschen auf dem heutigen Markt sowohl nach natürlichen als auch nach alternativen Behandlungsmethoden für ihren Diabetes und damit verbundene Probleme suchen. Es werden jedoch viele Optionen beworben, so dass es nicht einfach ist, die beste auszuwählen.