Canicross-Übungen. Mann läuft mit seinem Beagle-Hund an einem sonnigen Morgen

Knieschmerzen können ziemlich lähmend sein, da es zu den meistgenutzten und komplexesten Gelenken des menschlichen Körpers gehört. Die Stabilität des Knies beruht auf vier Bändern, Muskeln und der eigentlichen Gelenkstruktur. Im Laufe eines typischen Tages durchläuft das Knie eine ganze Reihe von Bewegungen, vom Gehen, Sitzen, Drehen usw.

Warum tut es weh?

Das Knie fördert auch unser Gewicht in Verbindung mit den Zehen. Durch diesen Missbrauch, den wir unseren Knien zumuten, kann es zu Schäden am Muskel, Knorpel oder dem Gelenk selbst kommen. Einige dieser Schmerzen können durch entzündungshemmende Salben oder Tabletten gelindert werden, schwerere Fälle erfordern eine medizinische Versorgung für eine effektivere Behandlung, obwohl einige Patienten ihr Knie oder ihre Knie ersetzt haben.

Symptome

Diese können von Mensch zu Mensch unterschiedlich sein und von quälenden bis zu akuten Schmerzen reichen.

      • Unbehagen bei der Durchführung normaler täglicher Aufgaben
      • Entzündung des Gelenks
      • Zärtlichkeiten rund um die Region
      • Instabilität [Knie gibt ohne Grund nach]
      • Verriegelung
      • Ein Gefühl des Schleifens
      • Popping
      • Steifigkeit
      • Verletzung des Knies
      • Kann sich mit Körper- und Rückenschmerzen manifestieren

Ursachen

Traditionell durch Alter oder Verletzungen verursacht, gibt es heute modernere Ursachen für dieses Problem:

      • Septische Arthritis
      • Osteoarthritis
      • Arthritis
      • Gicht
      • Rheumatoide Arthritis
      • Schleimbeutelentzündung
      • Tendonitis

Hinzu kommen natürlich all die Verletzungen, die wir uns beim Sport zuziehen können, z. B. Verrenkungen, Bänderrisse, Knorpelverletzungen usw. Schmerzhafte Knieverletzungen oder -zustände können die Lebensweise einer Person beeinträchtigen; einige können eine Operation erfordern, während andere eine umfangreiche Rehabilitationsbehandlung benötigen.

Hausmittel

      • Ölmassage - verwenden Sie Oliven- oder Kokosnussöl, erwärmen Sie es und massieren Sie das Knie in kreisenden Bewegungen. Dadurch wird eine stärkere Durchblutung des Bereichs gefördert und eine eventuell vorhandene Entzündung gelindert, wodurch der Schmerz in der Region gelindert wird.
      • Kräuter - Katzenkralle, Teufelskralle und Boswellia haben bewährte Fähigkeiten und Ernährung, die bei der Linderung von Schmerzen und Entzündungen zu unterstützen.
      • R.I.C.E - mit dieser Technik ist es möglich, die Belastung des Knies zu lindern. (R = Ruhe, I = Eispackung, C = Kompression und E = Hochlagern). Dies ist ein einfacher Weg, um Ihr Knie zu pflegen, wenn ein Problem aufflammt.
      • Diät - Übergewicht kann zu endlosen Knieproblemen führen und es wird dringend empfohlen, dass Sie eine spezielle Diät wählen und versuchen, zu Ihrem Idealgewicht zurückzukehren.
      • Übung - vermeiden Sie die Übungen, die das problematische Knie belasten, aber denken Sie daran, einige Kraftaufbauübungen zu machen, um die Kraft des Knies zu verbessern.

Schmerzhafte Knieprobleme können auch von einem ausgewogenen Ernährungsprogramm profitieren. Denken Sie daran, jeden Tag Ihre üblichen 2 Liter Wasser zu trinken und die Aufnahme von Salz, Alkohol, Fett und verarbeiteten Zuckern oder Lebensmitteln usw. einzuschränken.