gesunder grüner Tee

In den letzten Jahren hat grüner Tee viel Aufmerksamkeit erregt, weil er möglicherweise viele gesundheitliche Vorteile hat. Grüner Tee wird in asiatischen Kulturen seit Jahrhunderten zur Behandlung und Vorbeugung aller Arten von Krankheiten verwendet. Dies und die Tatsache, dass in den asiatischen Kulturen viele schwere Krankheiten seltener auftreten, hat die Forscher veranlasst, die gesundheitlichen Vorteile von grünem Tee kritisch zu untersuchen.

Kardiovaskuläre Probleme

Zu den Bereichen, in denen grüner Tee echte gesundheitliche Vorteile haben kann, gehört die Behandlung und Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Japaner haben zum Beispiel eine der niedrigsten Inzidenzen von Herz-Kreislauf-Erkrankungen in der Welt, und die Japaner gehören zu den treuesten Trinkern von grünem Tee; sie konsumieren häufig 8-10 Tassen pro Tag. Diese Information ist noch viel überzeugender, wenn man bedenkt, dass fast 75 Prozent der japanischen Männer rauchen.

Nutzen für die Gesundheit

Grüner Tee kann nachweislich den LDL-Cholesterinspiegel senken. Außerdem hemmt er die Bildung abnormaler Blutgerinnsel. Blutgerinnsel (Thrombose) sind die Hauptursache für Herzinfarkte und Schlaganfälle. Möglicherweise verschreiben Ärzte neben Bewegung, Ernährungsumstellung und Medikamenten zur Senkung des Cholesterinspiegels zunehmend auch grünen Tee.

Neben seiner Fähigkeit, den Cholesterinspiegel zu senken und Blutgerinnsel zu verhindern, scheinen die Polyphenole im Tee auch die Oxidation von Lipoproteinen niedriger Dichte (LDL) zu verhindern. Dies ist das Material, das Arterienablagerungen verursacht. Diese Ablagerungen setzen sich in den Arterien fest und behindern den Blutfluss zum Herzen (Arteriosklerose). Die Plaque kann auch zur Bildung von Blutgerinnseln führen. Das Trinken von grünem Tee scheint die Ablagerungen zu stoppen und das Risiko von Blutgerinnseln zu verringern.

Forschung

Es gibt zahlreiche Studien, die belegen, dass grüner Tee gut für das Herz ist. Eine Studie des Zentrums für Präventivmedizin der Universität Kyushu in Japan hat gezeigt, dass bei 302 Männern und 210 Frauen ein erheblicher Unterschied im Ausmaß der Atherosklerose zwischen den männlichen Teilnehmern, die grünen Tee tranken, und denjenigen, die keinen tranken, bestand.

Bei Frauen war der Unterschied nicht signifikant. Der Unterschied zeigte sich bei Teilnehmern, die nur 2-3 Tassen täglich tranken, war aber noch deutlicher bei denen, die 4 oder mehr Tassen täglich tranken. Die Studie kommt zu dem Schluss, dass grüner Tee zumindest bei Männern eine wirksame Vorbeugung gegen Arteriosklerose sein kann.

Neben seinen präventiven Eigenschaften gibt es auch Hinweise darauf, dass grüner Tee Patienten helfen kann, die bereits eine Herz-Kreislauf-Erkrankung haben. Eine Studie hat gezeigt, dass Teetrinker unter den Herzinfarktpatienten länger überleben können als diejenigen, die etwas anderes konsumieren.

In dieser Studie hatten Teilnehmer, die mindestens 14 Tassen Tee pro Woche tranken, ein um 44 Prozent geringeres Sterberisiko als diejenigen, die keinen Tee tranken. Bei denjenigen, die nur wenig Tee tranken (weniger als 14 Tassen pro Woche), war das Sterberisiko bis zu vier Jahre später um 28 Prozent geringer als bei denjenigen, die keinen Tee tranken.

Es wurde auch berichtet, dass der Verzehr von grünem Tee sehr wahrscheinlich für Patienten mit Herzkrankheiten von Vorteil ist. Und grüner Tee schützt bekanntlich vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen und senkt den Cholesterinspiegel.

Natürlich wird die Studie fortgesetzt, und wir werden mehr über die Vorteile von grünem Tee bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen und anderen gesundheitlichen Problemen erfahren. Eines scheint sicher zu sein: Grüner Tee hat gesundheitliche Vorteile, vor allem wegen seiner starken Antioxidantien.

Anti-Oxidantien

Sie gehören zu den besten Abwehrmechanismen unseres Körpers, denn sie bekämpfen freie Radikale, die bei der Umwandlung der Nahrung in Energie entstehen. Wenn sie nicht bekämpft werden, schädigen freie Radikale unsere Zellen und unsere DNA. Die durch freie Radikale verursachten Zell- und DNA-Schäden lassen uns schneller altern, schwächen unser Immunsystem und machen uns anfällig für eine Reihe von schweren Krankheiten, einschließlich Krebs.

Doch Antioxidantien bekämpfen diese freien Radikale und befreien unseren Körper von ihnen. Obst und Gemüse sowie grüner Tee sind großartige Quellen für Antioxidantien und helfen uns, freie Radikale regelmäßig zu bekämpfen, wenn wir sie zu einem Teil unseres Alltags machen.

Schlussfolgerung

Wenn Sie Tee für Ihre Gesundheit trinken, sollten Sie unbedingt darauf achten, dass es sich um grünen Tee und nicht um den traditionellen schwarzen Tee handelt. Schwarzer Tee ist zwar ein gesundes Getränk, aber nicht ganz so gesund wie grüner Tee. Das liegt daran, dass schwarzer Tee einen Fermentationsprozess durchläuft, der die Antioxidantien in ihrem ursprünglichen Zustand verändert. Dadurch gehen einige der gesundheitlichen Vorteile verloren.

Also, trinken Sie. Auch wenn es noch weitere Untersuchungen gibt, scheint es sicher, dass grüner Tee gut für Sie ist. Schon mit ein paar Tassen dieses köstlichen Getränks pro Tag können Sie Ihr Leben verlängern und gesünder machen!