Mann misst ihren Unterleib mit einem Massband

Many men and women discover that they gain weight as they get old. It appears to be a simple fact of life for lots of usas we age we all put on a couple of pounds. It’s no secret that our metabolism begins to slow down as we age; even as early as age 30. However, there does seem to be an easy secret weapon which may stop the pounds from creeping on as we age.

Über Adipositas

It’s no secret that Asian nations have far lower incidences of obesity and obese compared to most other areas of the world. Andas they age, Asians do not appear to wear the age associated pounds which plague many cultures. And, naturally, it is no secret that Asians drink large amounts of green tea.

Und, es scheint eine Verbindung zwischen diesen beiden Tatsachen zu geben. Grünem Tee werden viele gesundheitliche Vorteile nachgesagt, wie zum Beispiel die Vorbeugung von Krankheiten und Gewichtszunahme. Der Konsum von grünem Tee verringert nachweislich das Risiko vieler Krebsarten, senkt den Cholesterinspiegel und verringert das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Grüner Tee hilft nachweislich bei der Regulierung von Insulin, was helfen könnte, Diabetes zu verhindern oder zu kontrollieren.

Andere Studien haben gezeigt, dass grüner Tee bei der Gewichtsreduktion helfen kann, da er den Stoffwechsel zu beschleunigen und den Fettabbau zu fördern scheint. Grüner Tee scheint eine besondere Fähigkeit zu haben, die Thermogenese, also die Fettverbrennung, zu fördern.

Gute Chancen

Aus all diesen Gründen scheint es, dass man als lebenslanger Grünteetrinker eine geringere Chance hat, jedes Jahr ein paar Pfunde zuzulegen, wenn man älter wird. Zusammen mit den zahlreichen anekdotischen Beweisen, die durch den Vergleich der Statistiken über Fettleibigkeit in asiatischen Nationen mit denen der europäischen und nordamerikanischen Länder verfügbar sind, gibt es auch eine ganze Menge Forschung, um die Theorie zu unterstützen, dass das Trinken von grünem Tee regelmäßig über einen Zeitraum von Jahren zu einer Gewichtsreduktion und weniger Körperfett führen kann.

Eine besonders interessante Studie zu diesem Thema untersuchte über 1200 Probanden, sowohl männliche als auch weibliche. Sie verglichen die Teetrinkgewohnheiten der Teilnehmer und bewerteten ihren Körperfettanteil und die Körperfettverteilung nach dem Verhältnis von Taille zu Hüfte. Das Verhältnis von Taille zu Hüfte ist wichtig, weil wir wissen, dass Fett, das um die Hüften und die Taille herum transportiert wird, im Vergleich zu Fett, das an anderen Stellen des Körpers getragen wird, eher zu Herzerkrankungen führt.

Forschungsergebnisse

The study concluded that tea drinkers were less likely to have an unhealthy proportion of body fat, and so are more likely to have positive waist to hip ratios. In actuality, those participants that were tea drinkers for over 10 years showed a mean of 19 percent less body fat and a waist to hip ratio of 2.1percent less than that of non-habitual tea drinkers. But even those participants that were habitual tea drinkers for only six months showed improved numbers over those participants that weren’t habitual tea drinkers.

This study denoted several factors that seemed to have either negative or positive effect on an individual’s body fat percentage and body fat distribution. The variables they ranked were as follows:

      • Smoking – Smoking was associated with higher body fat and higher waist to hip ratio.
      • Age – Older Age was correlated with high body fat and higher waist to hip ratio.
      • Body Mass Index – Higher body mass index was associated with high body fat and a greater hip to waist ratio.
      • Pre/post menopausal – Pre-menopausal girls were more likely to have a lower percentage of body fat and a decrease waist to hip ratio compared to post menopausal women.
      • Habitual Tea Drinking – Habitual tea drinkers had lower waist to hip ratios and lower percentages of body fat.
      • Physical Exercise – Those who exercised regularly had lower percentages of body fat and reduced waist to hip ratios.

Wie Sie also sehen können, gibt es zahlreiche Lebensstilvariablen, die sich darauf auswirken, ob Ihr Gewicht mit zunehmendem Alter schleichend ansteigt. Unnötig zu sagen, dass das Alter selbst ein Faktor ist, den wir nicht kontrollieren können, ebenso wie das Durchlaufen der Menopause. Was wir jedoch aus dieser Studie lernen können, ist, dass regelmäßige Bewegung, der Verzicht auf das Rauchen und regelmäßiges Teetrinken während des gesamten Lebens helfen können, eine Gewichtszunahme im Alter zu vermeiden.

Schlussfolgerung

Adding green tea to your diet is a easy method to help protect your health and protect against weight gain. As a growing number of research has shown green tea’s health benefits, it’s become easier to find. Today, green tea is found in loose or bag form for brewing at home and bottled form for people who want convenient chilled green tea. Even those trendy coffee houses now provide a green tea choice on your menu.

Und, wenn Sie nicht genug von einer Dosis von grünem Tee durch die Einnahme zu bekommen, finden Sie grüner Tee Ergänzungen auf dem Markt, die die Antioxidantien von grünem Tee in Pillenform nehmen. Aber, wie auch immer Sie sich entscheiden, Ihre Dosis von grünem Tee zu erhalten, stellen Sie einfach sicher, dass Sie es bekommen!