Bio-Ernährungsmoringa - Moringa oleifera

Der Moringa-Oleifera-Baum wird heute wegen seiner medizinischen Vorteile von vielen als Wunderbaum angesehen. Die Blätter des Baumes werden häufig zur Herstellung von Moringa-Extrakten verwendet, die entzündungshemmende Eigenschaften haben. Es ist bekannt, dass es Antitoxine und Antioxidantien enthält und voll von wichtigen Vitaminen, Nährstoffen und Aminosäuren ist, die das Immunsystem des Körpers stärken.

Moringa Oleifera

Aufgrund dieser Vorteile wird Moringa heute von vielen Organisationen wie der Weltgesundheitsorganisation, der Europäischen Union und anderen Nichtregierungsorganisationen in der ganzen Welt anerkannt. Viele Staaten wie die Philippinen und Afrika kultivieren diese Bäume für die Produktion von Moringaöl und Moringapulver als Rohstoffe für Medikamente, kosmetische Produkte und zur Bekämpfung von Mangelernährung.

Eine der wichtigsten Funktionen von Moringa ist die Unterdrückung dieses COX-2-Enzyms, das die Entzündung und die Schmerzen verursacht, die der Körper erfährt, wenn es im Körper gebildet wird. Und genau hier kommt seine Verwendung zur Bekämpfung von Lupus ins Spiel.

Alternative Medizin bei Lupus

Lupus erythematossus ist eine entzündliche Autoimmunerkrankung, die viele Bereiche des Körpers - Nieren, Gelenke und Haut - betrifft. Es gibt keine spezifische Ursache für diese Erkrankung, aber es ist bekannt, dass sie jeden Menschen jeden Alters betreffen und tödlich sein kann. Auch die Schmerzen, die durch die Bildung des COX-2-Enzyms entstehen, insbesondere während der ständigen Schübe, können schwer zu ertragen sein.

Niemand weiß wirklich, was diese Schübe auslöst, und mehrere Lupusopfer sind ständig auf der Suche nach Möglichkeiten, sie zu verhindern. Dies bedeutet, dass die Betroffenen Sonnenlicht vermeiden und Lebensmittel mit hohem Omega-3-Gehalt zu sich nehmen müssen. Der Lebensstil von Lupus-Betroffenen kann wegen der vielen Medikamente, die sie zur Unterdrückung der Krankheit einnehmen müssen, recht kostspielig sein.

Moringa Oleifera unterstützt die Patienten in Bezug auf Ernährung und andere Medikamente. Da Moringa Oleifera natürliche entzündungshemmende Eigenschaften besitzt, gilt es als sicherer in der Langzeitanwendung im Vergleich zu NSAIDs, die süchtig machen oder unerwünschte Nebenwirkungen verursachen können.

Schlussfolgerung

Die Medikamente, die Lupuskranke einnehmen, können eine Menge Probleme für die Nieren, den Blutfluss, die Verdauung und viele andere Komplikationen verursachen. Die Einnahme von Moringa-Blättern in der Ernährung und als Nahrungsergänzungsmittel ist nicht nur weniger giftig, sondern auch wirksamer.

Es gibt inzwischen zahlreiche Produkte, die dieses Wunderkraut enthalten, und Menschen, die es regelmäßig in ihre Ernährung aufnehmen wollen, wie z. B. Lupuskranke, können Moringablätter, -pulver und andere Produkte in Massen kaufen.