Konzept für reproduktive Gesundheit, Menopause, Hygiene und vaginale Candidiasis. Rotes Gummiherz in der Hand der Frau

Yeast infection results from a perturbed vaginal pH or an imbalance of the vagina’s acid and base components. There are not any external bacteria that enter the body to cause a problem; instead, infection occurs simply as a result of overgrowth of the yeast commonly found in localized areas like the mouth, digestive tract and most commonly the genitals.

Erfahren Sie, wie Sie eine Hefe-Infektion ein für alle Mal heilen

Die Behandlung einer Hefepilzinfektion besteht aus konventionellen rezeptfreien oder verschreibungspflichtigen Medikamenten wie oralen Medikamenten, topischen Cremes, Antimykotika oder Probiotika.

Typischerweise kann die Behandlung von Hefe-Infektionen durch die Verwendung einer von vier einzigartigen Arten von Produkten oder Methoden erreicht werden. Diese sind: Natürliche Behandlungen, Anti-Pilz-Cremes, Anti-Pilz-Zäpfchen und Anti-Pilz-Tabletten. Zu Beginn würde eine natürliche Strategie homöopathische und pflanzliche Mittel beinhalten, um die zugrundeliegenden Symptome zu behandeln und auch die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden zu erhalten.

Pflanzliche und homöopathische Heilmittel sind definitiv sicher und effektiv. Zusätzlich zu den bereits genannten lindern auch entsprechende alternative Therapien wie Immuntherapie, Akupunktur oder die Erhöhung der Vitaminzufuhr die Symptome einer Hefepilzüberwucherung.

Anti-fungal creams on the other hand comprise antimycotics or the antifungal medications. Anti-fungal suppositories which are inserted into the vagina have fewer side effects than antifungal pills taken orally. This is because vaginal medication is not absorbed in the body and only affects the genital region. Antifungal pills which are taken by mouth affect the whole body and are exposed to side effects.

Homöopathische Mittel

Teebaumöl

Beispiele für Anti-Pilz-Zäpfchen sind Teebaumöl-Zäpfchen zusammen mit Kokosnussöl (das Kokosnussöl wird beim Einfrieren fest). Die Mischung aus Kokosnuss und Teebaumöl in Plastikfolie wird im Gefrierschrank aufbewahrt, bis sie gebrauchsfertig ist. Ein in Wasser und Teebaumöl-Lösung getränkter Tampon kann auch ein Zäpfchen sein, nur ist es selbstgemacht und es müssen einige Verdünnungen vorgenommen werden.

Zuckerfreier Joghurt

Es wird empfohlen, diese Zäpfchen mindestens eine Stunde lang anzuwenden, um ihre Wirksamkeit zu nutzen. Probiotika sind dafür bekannt, dass sie das Wachstum von Pilzen hemmen. Ein Tampon, der in einem zuckerfreien Joghurt getränkt ist, bietet den gleichen Effekt. Borsäure hat sich aufgrund ihrer sanften antiseptischen und antimykotischen Eigenschaften ebenfalls zur Behandlung von Hefepilzinfektionen bewährt. Sie kann auf einen Tampon aufgetragen und etwa eine Stunde in die Vagina eingeführt werden.

Knoblauch

Knoblauch ist auch für seine antimykotischen Eigenschaften bekannt und kann mühelos zu einem Zäpfchen verarbeitet werden. Aus Knoblauchzehen kann eine Paste hergestellt werden, die in die Form eines Zäpfchens gebracht wird.

Angesichts all dieser Informationen sollte eine Person immer ihren Arzt konsultieren, bevor sie irgendeine Art von Behandlung versucht, um eine Verschlimmerung der Infektion zu vermeiden. Was bei jemandem funktioniert, kann bei einem anderen nicht erfolgreich sein. Viele Faktoren, einschließlich des medizinischen Zustands des Betroffenen und der Ernsthaftigkeit der Situation, müssen angemessen berücksichtigt werden.