Pfefferminzöl. Reines ätherisches Pfefferminzöl in einer braunen Glasflasche und blühende Minzzweige auf einem dunkelgrünen Hintergrund.Organic Pure Natural Oils

Kopfschmerzen und Migräne haben mich fast mein ganzes Leben lang geplagt. Ich erinnere mich an viele miserable Tage, an denen ich niemanden sehen oder etwas anderes tun wollte, als mir einen Eisbeutel auf den Kopf zu legen, um die Schmerzen zu lindern. In meinen Teenagerjahren, als ich weniger Verantwortung trug als heute, legte ich den Eisbeutel meist ins Bett und versuchte, ihn wegzuschlafen. Wenn das nicht funktionierte oder ich nicht ins Bett gehen konnte. Diejenigen, die unter Migräne gelitten haben, wissen, dass es fast unmöglich ist, mit dem Leben weiterzumachen, wenn man eine Migräne hat. Man kann nicht so tun, als ginge es einem gut, wenn man das Gefühl hat, dass ein 2 x 4 im Kopf steckt.

Über Ernährung

Als ich heiratete, kamen mehrere Veränderungen in mein Leben. Eine der größten war wahrscheinlich eine deutliche Verbesserung meiner Ernährung. Gelobt sei der Herr! Die Ernährungsumstellung führte dazu, dass ich immer weniger Kopfschmerzen und fast keine Migräne mehr hatte. Obwohl sie heute selten sind, habe ich immer noch von Zeit zu Zeit Kopfschmerzen, vor allem während der Schwangerschaft. Ich habe noch nicht herausgefunden, ob das hormonell bedingt ist oder auf andere Schwierigkeiten zurückzuführen ist. Da Advil wegen der lang anhaltenden Nebenwirkungen nicht mehr in Frage kam, hatte ich etwas anderes, das mir sofortige Linderung verschaffte. Das war besonders der Fall, als ich mit meinem zweiten Kind schwanger war. Mein erstes Kind, das gerade 8 Monate alt war, als ich wieder riet, brauchte immer noch meine Aufmerksamkeit, auch wenn ich das Gefühl hatte, den Kopf nicht vom Kissen heben zu können. Nachdem ich ausgiebig studiert und recherchiert hatte, stieß ich auf etwas, das einfach, erschwinglich und sehr wirksam war: Ätherisches Pfefferminzöl.

Ätherisches Pfefferminzöl

Ich reibe das Öl einfach auf meine Schläfen oder auf die schmerzenden Stellen. Das ist für mich ein Lebensretter gewesen! Ich kann seine Wirkung nicht genug loben! Es kühlt, ähnlich wie ein Eisbeutel, aber ich bleibe mobil.

Wir haben jetzt zwei süße kleine Kinder und ich helfe meinem Mann oft bei der Organisation. Es ist jetzt unmöglich für mich, während unserer hektischen Tage die Zeit zu finden, gelegentlich etwas zu verbrennen. Das ätherische Pfefferminzöl hat mir immer wieder geholfen. Nachts schlafe ich mit einem Eisbeutel, wenn ich Kopfschmerzen habe. Um die kühlende Wirkung effektiv zu verdoppeln, verwende ich zusätzlich das Pfefferminzöl. Das verschafft mir eine enorme Erleichterung, während ich schlafe, und befreit mich am Morgen fast immer vollständig von meinem Ärger. Die einzige Vorsicht, die ich habe, ist, dass ich es tagsüber nicht zu oft verwende, da meine Haut sonst desensibilisiert wird, wodurch es weniger wirksam ist.

Da ich fast immer ein Fläschchen bei mir habe, habe ich mein Pfefferminzöl mit mehreren anderen geteilt, wenn sie zufällig erwähnten, dass sie Kopfschmerzen haben. So oft waren sie erstaunt und haben mir für dieses wirksame Mittel gedankt. Nur eine Warnung: Achten Sie darauf, dass es nicht mit den Augen in Berührung kommt. Als mir das passiert ist, habe ich mein Auge mit fließendem Wasser gespült, bis das Brennen und der Schmerz nachließen.

Andere Verwendungen

Vor etwa einem Monat hatte ich mit Fieber und Grippe zu kämpfen. Ich versuche, alles zu tun, was nötig ist, um schnell wieder gesund zu werden, und so begann ich sofort, alles zu lesen, was ich über Mittel gegen Fieber finden konnte. Ich las, dass ätherisches Nelkenöl Wunder bewirken kann. Da ich jedoch kein Nelkenöl zur Hand hatte, versuchte ich es mit einem halben Dutzend Tropfen ätherischen Pfefferminzöls in einem Glas Wasser. Es wirkte schnell und senkte mein Fieber, und am nächsten Morgen fühlte ich mich deutlich besser.

Während unseres jüngsten Urlaubs in Florida zeigte sich ein Ausschlag auf meinen Oberschenkeln. Es gab Flecken in der Nähe meines Knöchels und einen auf meinem Oberschenkel. Anfangs beschloss ich, ein paar Tage abzuwarten, in der Hoffnung, es würde von selbst wieder verschwinden. Leider bin ich nicht sehr gut im Abwarten, vor allem, wenn es schlimmer zu werden scheint. Ohne meine Blüten in der Nähe habe ich versucht, den Ausschlag zweimal täglich oder immer dann, wenn er juckte, mit ätherischem Pfefferminzöl einzureiben. Innerhalb von zwei Tagen war der Ausschlag verschwunden. Ich bin so froh, dass ich es ausprobiert habe!

Jedes Mal, wenn wir von der Arbeit oder vom Spiel nach Hause kommen und extrem heiß und ausgetrocknet sind, trinken wir ein paar Tropfen Pfefferminzöl in einem Glas Wasser. Es ist erfrischend und verjüngend zugleich. Außerdem hilft es, wenn man es trinkt, bevor man an einem heißen Tag nach draußen geht oder bevor man sich anstrengt, um die Körpertemperatur kühl zu halten.

Ätherisches Pfefferminzöl kann auch bei saurem Reflux, Magenbeschwerden usw. sofortige Linderung verschaffen. Ein paar Tropfen in kaltem oder heißem Wasser genügen, um die Wirkung zu erzielen. Und unser Lieblingsprogramm ist Eiscreme. Mein Mann genießt das ätherische Pfefferminzöl in unserem selbstgemachten Eis. Ich gebe einfach 5 Tropfen oder so in eine halbe Gallone der Eismischung, bevor ich sie einfriere. Das ergibt einen fantastischen Minzgenuss!

Achtung!

Für die innere Anwendung ist nur ätherisches Pfefferminzöl in therapeutischer Qualität geeignet. Menschen, die unter hohem Blutdruck leiden, sollten bei der Verwendung von ätherischem Pfefferminzöl vorsichtig sein. Kinder unter 6 Jahren sollten die innere Anwendung von ätherischem Pfefferminzöl vermeiden.