Schwarzer Mann atmet frische Luft und streckt die Arme in einem Park mit einem grünen Baum im Hintergrund aus

Alle reden jetzt über das Gesetz der Anziehung. Was ist das Gesetz der Anziehung? Kurz gesagt besagt das Gesetz der Anziehung, dass "was auch immer wir in unseren Gedanken halten, unsere Körper beginnen, sich in Richtung des Themas zu bewegen, an das wir denken."

Beispiele für Gesetze der Anziehung

Wenn Sie z. B. überlegen, einkaufen zu gehen, beginnen Sie, auf die wichtigen Denkregionen des Gehirns zuzugreifen, die mit dem Vergleichseinkauf zu tun haben. Sie fangen an, den Weg zu planen, den Sie nehmen werden, und die Aktionen, die Sie wählen wollen, um Einkäufe zu tätigen. Sie aktivieren das Gesetz der Anziehung. Bald werden Sie einkaufen gehen.

Wenn Sie als Kind in Erwägung ziehen, Baseball zu spielen, dann werden die Muskeln, die Sie zum Schlagen und Werfen eines Baseballs benötigen, ausgelöst, bevor Sie sich auf den Weg machen, um auf dem Baseballdiamanten zu spielen. Das Gesetz der Anziehung wird ausgelöst, während Sie sich auf Ihr Ziel zubewegen, einen Tag lang Baseball zu spielen. Ihr Körper und Ihr Geist sind in völliger Harmonie.

Stress und das Gesetz der Anziehung

Wenn sich die Ideen, die Stress auslösen, oder besser gesagt, die Auswirkungen von Stress, fest in unseren Köpfen verankern, kommt das Gesetz der Anziehung ins Spiel. Was auch immer wir in unseren Köpfen vorausgeplant hatten, wird zu einem strittigen Punkt. Wenn wir Stress als unsere vorherrschende Idee annehmen, bewegt sich unser Körper auf viel mehr Stress zu.

Warum ist das so? Wir aktivieren das Gesetz der Anziehung. Wir bewegen uns auf ein Ziel, einen Gedanken oder eine vorherrschende Idee zu. Unglücklicherweise bewegen wir uns auf ein schädliches Ziel zu, aber unser Körper und unser Geist bewegen sich genau in die gleiche Richtung. Die Auswirkungen unserer Angst werden vergrößert, wenn sich unser Körper bewegt, um mit unserem Geist in Einklang zu kommen.

Welchen Schritt kann ich tun, um Stress loszuwerden, wenn ich das Gesetz der Anziehung nutze?

Der größte Schritt, den Sie tun können, um die Angst loszuwerden, ist, ihr die aktive Kraft zu nehmen. Der beste Weg, das zu tun, ist, die Auswirkungen von Stress zu überwinden, bevor sie eine Gelegenheit haben, an Fahrt zu gewinnen.

Größter Schritt zur Stressbewältigung: Atmen

Konzentrieren Sie sich jeden Tag darauf, tief zu atmen. Wenn Sie sich in eine stressige Situation begeben, wenn Sie zulassen, dass Stress Ihr vorherrschender Gedanke für den Tag wird, werden Sie feststellen, dass Ihre Atmung flacher wird. Ihr Herzschlag wird schneller, Ihr Blutdruck steigt, und manchmal bekommen Sie dieses pochende Gefühl in Ihrem Herzen.

Um den Stress zu besiegen und das Gesetz der Anziehung zu Gunsten Ihrer Ziele auszulösen, wollen Sie eine tiefe Atempause einlegen, wann und wo immer Sie sind. Warten Sie nicht auf eine bestimmte Zeit oder einen bestimmten Ort. Wenn Sie auf eine bestimmte Zeit oder einen bestimmten Ort warten und der Stress bereits eingesetzt hat, wird Ihre Aufgabe, die Angst zu beseitigen, eine Herkulesaufgabe sein, da Sie an diesem Punkt gegen das Gesetz der Anziehung kämpfen werden.

Machen Sie eine Notiz auf Ihrem Handy-Memoblock oder Notizblock, oder schicken Sie sich eine Textnachricht, die nur 1 Wort enthält. . .atmen. Kleben Sie Haftnotizen auf Ihren Computer oder Arbeitstisch. Während Sie Ihre Haftnotizen am Computer oder Ihren Handy-Notizblock studieren, atmen Sie langsam und tief ein.

Atmen Sie ganz langsam ein. Drücken Sie beim Ausatmen die gesamte Spannung aus der Lunge.

Nehmen Sie zwei oder drei lange, langsame, tiefe Atemzüge. Das kostet Sie keine Zeit, bringt aber einen enormen Nutzen für das Erreichen Ihrer Ziele, da sich Ihr Geist und Ihr Körper in Harmonie bewegen, um das Gesetz der Anziehung bei der Arbeit und zu Hause anzuwenden.

Das Gesetz der Anziehung arbeitet die ganze Zeit für Sie. Manchmal arbeitet es auch gegen Sie, besonders in stressigen Situationen. Sie wollen Stress besiegen, bevor er sich festsetzt. Der beste Weg, Angst zu besiegen, besteht darin, sich den ganzen Tag über auf tiefes Atmen zu konzentrieren, besonders dann, wenn Sie die Auswirkungen der Angst noch nicht spüren. Hängen Sie Zettel an Ihrem Arbeitsplatz und zu Hause auf und beginnen Sie, tief zu atmen, wenn Sie diese Zettel erkennen.