Closeup-Porträt, schockiert Mann Gefühl Kopf, überrascht, dass er die Haare verliert, zurückweichenden Haaransatz, schlechte Nachrichten isoliert auf grauen Wand Hintergrund. Negative Gesichtsausdrücke, Emotion Gefühl

Was sind Schuppen? Hatten Sie jemals Schuppen? Es gab einmal eine Zeit, da hatte ich leichte Schuppen - diese kleinen weißen Flocken, die Juckreiz auf meiner Kopfhaut verursachen und auf meine Schultern oder meinen Kragen fallen, sobald ich meine Kopfhaut kratze, schnipse, kämme oder mein Haar bürste. Die Schuppen waren unansehnlich (vor allem, wenn ich schwarze Hemden oder Blusen trug) und es hat mich wirklich gestört.

Behandlungen

Schuppen müssen behandelt werden. Wenn sie unbehandelt bleibt, kann sie zu Problemen mit der Kopfhaut, Haarausfall, einer Verschlimmerung des Aknezustands und Pickeln führen - all das wird Ihr Selbstwertgefühl in den Keller schicken und wenn die Krankheit wirklich schlimm wird, kann sie deprimierend sein.

Für diejenigen, die Schuppen haben, müssen Sie eine Behandlung erhalten. Andernfalls kann sie akut werden und zu einem chronischen Zustand Ihrer Kopfhaut werden. Offensichtlich behindert eine Kopfhaut mit besonders starker Schuppenbildung das gesunde Haarwachstum in seiner natürlich schnellsten Geschwindigkeit. Dann kann auch die gemeinsame Benutzung des gleichen Kammes, der gleichen Haarbürste, des gleichen Handtuchs oder anderer persönlicher Gegenstände Schuppen verbreiten.

Natürliche Behandlung

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, Schuppen zu beseitigen - organische und "unnatürliche". Zunächst ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen, zumindest für eine erste Beratung. Zusätzlich gibt es viele Haarprodukte auf dem Markt, um Schuppen zu minimieren.

Ich würde gerne über diese natürlichen Wege sprechen, die ich 'getestet' habe, um mir zu helfen, täglich Schuppen loszuwerden. Ich bin mir nicht sicher, welche Vorlieben Sie haben oder ob Sie auf irgendeinen Inhaltsstoff allergisch reagieren, aber hier sind verschiedene Bio-Zutaten, die Sie 'testen' können, und ich hoffe, Sie finden etwas, das hilft. Dies sind auch praktische Möglichkeiten, die meiner Meinung nach in Ihr Programm passen.

Auf der anderen Seite, wenn Sie so entscheiden, für behandelte oder chemische Behandlung zu gehen, oder verwenden Sie Haarpflegeprodukte, die helfen, zu beseitigen oder zu minimieren Schuppen - das ist völlig bis zu Ihnen. Beobachten Sie vor allem Ihr Haar und Ihre Kopfhaut - sehen Sie, wie Ihr Haar und Ihre Kopfhaut auf die von Ihnen gewählte Behandlung oder Prozedur reagieren.

Behandlung zu Hause

Zitronensaft

Massieren Sie vor dem Duschen ein wenig frischen Zitronensaft auf die Kopfhaut (nicht auf das eigene Haar). Lassen Sie dies für 15-20 Minuten einwirken. Dann waschen und spülen Sie wie gewohnt mit einem milden Shampoo. Versuchen Sie es zunächst mit 1 Esslöffel Zitronensaft, einmal pro Tag an abwechselnden Tagen.

Zitronensaft mit Kokosnussöl

Oder natives Kokosnussöl. Mischen Sie 1 Esslöffel frischen Zitronensaft mit 1 Esslöffel nativem Kokosöl (Sie können auch Kokosöl verwenden). Massieren Sie es auf Ihre Kopfhaut und lassen Sie es etwa 20 Minuten einwirken. Dann wie gewohnt mit einem guten, milden Shampoo waschen und ausspülen. Beginnen Sie dieses Rezept einmal täglich an abwechselnden Tagen.

Waschen Sie Ihr Haar zunächst mit Shampoo. Dann tupfen Sie Ihr Haar mit einem Handtuch trocken. Massieren Sie 1 Esslöffel Kokosöl in Ihre Kopfhaut ein. Wenn Sie trockenes Haar haben, können Sie ein wenig auf die Haarspitzen auftragen. Dann waschen und gut ausspülen. Beginnen Sie mit alternativen Tagen, 3 mal pro Woche, bis Ihre Schuppen verschwunden sind.

Teebaumöl

Da Teebaumöl antiseptische, entzündungshemmende und antibiotische Eigenschaften hat, ist es nun ein mächtiger natürlicher Trank zur Beseitigung von Schuppen. Massieren Sie einfach einen Esslöffel Teebaumöl auf Ihre Kopfhaut. Lassen Sie es für 10-15 Minuten einwirken. Dann, spülen und waschen Sie Ihr Haar wie gewohnt.
Sie können dieses Öl auch mit Ihrem normalen Shampoo kombinieren und wie gewohnt waschen - wenn sich Ihr Haar feucht anfühlt, lassen Sie den Conditioner weg.

Olivenöl

Olivenöl wurde eine Zeit lang verwendet, um Hautprobleme zu lindern. Daher wird es auch verwendet, um Schuppen zu beseitigen. Dafür könnten Sie beginnen, indem Sie 1-2 Esslöffel einmal pro Tag, jeden Tag verwenden. Bevor Sie schlafen, erwärmen Sie dieses Öl. Massieren Sie dann dieses Öl auf Ihre Kopfhaut. Lassen Sie es über Nacht einwirken. Waschen Sie Ihr Haar am nächsten Tag gründlich, wenn Sie aufwachen. In Wirklichkeit können Sie genau die gleiche Routine mit nativem Kokosnussöl machen.

Essig oder Apfelweinessig

Waschen Sie zuerst Ihre Haare. Massieren oder reiben Sie dann etwas Essig auf Ihre Kopfhaut. Wenn Ihre Kopfhaut ein brennendes oder stechendes Gefühl verspürt, spülen Sie einfach mit Wasser nach oder versuchen Sie ein anderes "verdünntes" Rezept. Ansonsten lassen Sie den Essig ca. 15 Minuten einwirken und spülen ihn dann gut mit Wasser aus. Übrigens, der Geruch des Essigs verschwindet, wenn Ihr Haar trocknet. Sie können an alternativen Tagen beginnen, einmal pro Tag.

Verdünnter Apfelweinessig

Wenn das 'konzentrierte' Essigrezept zu viel für Ihre Kopfhaut ist, versuchen Sie diesen verdünnten Apfelessig-Trank. Die "Dimension" ist wirklich bis zu, wie Ihre Kopfhaut fühlt - aber Sie können beginnen, indem Sie einen Becher Wasser mit 1 EL Essig mischen. Gießen Sie dies nach dem Waschen Ihrer Haare nach und nach auf Ihr Haar - bei Bedarf können Sie mehr verwenden. Trocknen Sie dann Ihr Haar. Beginnen Sie damit einmal am Tag, jeden Tag.

Zwiebelpüree / Zwiebelpaste

Dieses könnte für einige Leute unerträglich sein, aber ich bin so, weil ich gehört habe, dass es funktioniert. Im Ernst, dieses Rezept hat sich bei ein paar meiner Verwandten bewährt - aber nicht bei mir. Ich kann den Geruch nicht so gut ertragen.

Alles, was Sie tun müssen, ist, ein paar Zwiebeln mit ein wenig Wasser zu vermischen - machen Sie daraus eine Paste, die Sie auf Ihre Kopfhaut auftragen können. Lassen Sie sie etwa eine halbe Stunde einwirken. Dann waschen und gründlich ausspülen. Tragen Sie einen frischen Zitronensaft auf Ihre Kopfhaut auf, um den Geruch von Zwiebel (wenn er da ist). Nun, wenn dieser Trank zu stark für Sie ist, versuchen Sie andere Tränke.

Schlussfolgerung

Denken Sie daran, dass es keine festen und schnellen Regeln gibt. Diese Rezepte geben Ihnen eine ziemlich gute Starthilfe. Dann wollen Sie diese Tränke fein abstimmen, damit sie zu Ihrer Kopfhaut und Ihrem Haarzustand passen - genau das tue ich jedes Mal, wenn ich Zutaten erforsche, um Rezepte für mein Haar und meine Kopfhaut zu kreieren - und das ist auch der Grund, warum ich meinen Kunden einen Eins-zu-eins-E-Mail-Service biete, um ihren spezifischen Bedingungen zu helfen.

Wenn die Schuppen (trotz aller Versuche) bestehen bleiben, sich verschlimmern oder Sie empfindliche oder allergische Reaktionen auf Ihrer Kopfhaut bekommen, ist es an der Zeit, einen Termin bei Ihrem Arzt zu machen. Je nach Zustand kann Ihr Arzt Sie dann an einen Experten überweisen.