Füße, zehn, Nagellack

Haben Sie schon einmal von Reflexzonenmassage gehört?

Reflexzonenmassage

Dieses Verfahren basiert auf dem Konzept, dass eine Krankheit oder Verletzung in einem Körperteil zu einer Ansammlung einer Chemikalie führen kann, die Nervenenden an Reflexpunkten in Füßen, Händen und Ohren reizt. Daher entspricht das Reflektieren und Ausüben von Druck auf und die nichtjüdische Manipulation an den Punkten der Füße, Hände und Ohren, bestimmten Körperregionen zu helfen.

Machen Sie es selbst

Bei jeder Erkrankung können Sie zur Linderung Druck auf Hände, Füße und Ohren ausüben. Einige Reflexpunkte werden hier geklärt:

Kopf und Hals

Die Reflexe in den Handflächen und Füßen entsprechen denen des Kopfes und des Halses. Für beste Ergebnisse massieren Sie diese Reflexpunkte mindestens zweimal täglich und mindestens viermal wöchentlich fünf bis zehn Minuten lang. Gelegentlich stellt sich schnell eine Erleichterung ein, oder es kann einige Tage, Wochen oder mehr dauern, bis die Reflexzonenmassage hilft.

Schmerzen im Kiefer

Benutzen Sie die Spitze Ihres Zeigefingers, suchen Sie den kleinen Lappen der Patrone in der Nähe der Spitze des Ohrläppchens, und bewegen Sie dann Ihren Finger etwa einen halben Zentimeter in Richtung des hinteren Ohrrandes. Legen Sie die Daumenspitze hinter das Ohr und drücken Sie mit dem Zeigefinger auf die Vorderseite, wobei Sie einen festen, aber nicht schmerzhaften Druck ausüben. Üben Sie gleichzeitig Druck auf beide Ohren aus.

Wenn Sie die Reflexzonenmassage am Ohr für fünf bis zehn Minuten durchgeführt haben, machen Sie sie an den Füßen. Während Sie sitzen, legen Sie Ihren linken Fuß auf das gegenüberliegende Knie. Greifen Sie mit der linken Hand die Großzehe und üben Sie mit der Daumenspitze Druck auf die breiteste Stelle der Großzehe in dem Bereich aus, der der nächsten Zehe am nächsten liegt. Wechseln Sie die Beine und wiederholen Sie die Übung für fünf bis zehn Minuten.

Nachdem Sie diese Methoden während der vorgeschriebenen Zeit viermal pro Woche an den Füßen und Ohren ausprobiert haben, werden die Schmerzen nach zwei Wochen so weit abgeklungen sein, dass Sie keine Schmerzen mehr verspüren.

Schmerzen im unteren Rücken

Wirkt auch bei chronischen Rückenschmerzen. Finden Sie die Region knapp oberhalb des Handgelenks auf der Daumenkante der linken Handfläche. Greifen Sie von hinten mit den Fingern der anderen Hand und üben Sie mit der Daumenspitze leichten Druck auf den Punkt aus. Rollen Sie die Daumenspitze beim Ausüben von Druck sanft ab. Wechseln Sie die Hände und wiederholen Sie dies viermal pro Woche für fünf bis zehn Minuten.

Verringern der Harnfrequenz

Sie müssen diese einfache Übung vier- bis sechsmal pro Tag durchführen und es würde die Häufigkeit des Urins eliminieren.

Setzen Sie im Sitzen den linken Fuß in das rechte Knie. Suchen Sie die Stelle an der Innenkante des linken Fußes, die eine direkte Linie unter dem Knöchelknochen bildet, wo die Innenseite des Fußes und die Fußsohle übereinstimmen. Üben Sie mit dem rechten Daumen Druck auf diesen Punkt aus. Fassen und stabilisieren Sie dabei den linken Fuss zusammen mit den Fingern der rechten Hand sanft. Wiederholen Sie den Vorgang am gegenüberliegenden Fuss. Das Training sollte fünf bis zehn Minuten dauern. Machen Sie dies jeden Tag, bis die Häufigkeit des Wasserlassens verschwindet.

Vorsicht: Wenn der Schmerz auf eine Erkrankung zurückzuführen ist, suchen Sie einen Arzt auf.