Kreuzblütler-Kapseln, Nahrungsergänzungsmittel für eine gesunde Ernährung

Zu den besonderen Nahrungsergänzungsmitteln für Typ-II-Diabetes gehören diejenigen, die jeder täglich für seine allgemeine Gesundheit benötigt. Darüber hinaus haben die Hersteller einige spezielle Nahrungsergänzungsmittel entwickelt, um Diabetes Typ II zu bekämpfen. Die hier erwähnten natürlichen Nahrungsergänzungsmittel werden seit langem zur Behandlung eines hohen Blutzuckerspiegels eingesetzt, und ihre Wirksamkeit ist durch Labor- oder klinische Nachweise belegt.

Banaba

Wie bei vielen anderen Krankheiten auch, erhöht Übergewicht oder Fettleibigkeit das Risiko, an Altersdiabetes oder Diabetes Typ II zu erkranken. Die Forscher sind von Banaba-Extrakt begeistert, weil er nicht nur den Blutzuckerspiegel senkt, sondern auch zur Gewichtsabnahme beizutragen scheint. So ist Banaba ein Bestandteil einiger der größeren Diabetes-spezifischen Ergänzungsmittel.

Verschreibungspflichtige Medikamente zur Kontrolle des Blutzuckerspiegels führen in der Regel zu einer Gewichtszunahme und anderen Nebenwirkungen. Verbraucher, die auf der Suche nach natürlichen Nahrungsergänzungsmitteln zur Vorbeugung von Diabetes sind, sollten nach Produkten suchen, die nicht zu Wassereinlagerungen oder reduziertem Stoffwechsel führen.

Dieses Präparat verbessert zwar nicht die Insulinwirkung oder senkt den Blutzuckerspiegel, aber in Kombination mit den anderen unten genannten Inhaltsstoffen gehen die Hersteller davon aus, dass die Verbraucher positive Ergebnisse sehen werden. Einige der neuesten Produkte haben sogar eine Null-Risiko-Garantie.

Banaba wird in den Ländern Südasiens seit langem zur Behandlung von Diabetes eingesetzt. Die Laborforschung unterstützt die Wirksamkeit des Banaba-Extrakts unter den besonderen Diabetes-Ergänzungsmitteln. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass er den Glukosetransport stimuliert und eine "Anti-Fettleibigkeits-Wirkung" hat.

Bitter Melone

Mehr als 30 veröffentlichte Studien belegen, dass Bittermelone als Nahrungsergänzungsmittel zur Reduzierung von Diabetes Typ II eingesetzt werden kann. Auf den Philippinen wird neben anderen organischen Extrakten auch Bittermelonentee zur Kontrolle des Blutzuckerspiegels verwendet, insbesondere bei den Armen.

In Indien wird die Bittermelone gewöhnlich als "Pflanzeninsulin" bezeichnet. Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass die Pflanze ein dem Rinderinsulin ähnliches Protein enthält. Der gereinigte Extrakt wurde in kleineren Untersuchungen zur Unterstützung von Patienten mit Typ-I- oder insulinabhängigem Diabetes verwendet.

Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass Bittermelonenextrakt durch seine antioxidative Wirkung das Risiko von Komplikationen im Zusammenhang mit Diabetes senken kann. In Tierversuchen haben Forscher eine deutliche Senkung des Nüchternblutzuckerspiegels nach 30 Tagen Einnahme nachgewiesen.

Mit einer Geschichte der Verwendung in vielen Staaten zu lindern, zu verhindern oder zu heilen eine Reihe von gesundheitlichen Bedingungen wie hohe Glukosespiegel, Gesundheit Ansprüche in Bezug auf grünen Tee scheinen oft zu schön, um wahr zu sein. Doch die veröffentlichten Forschungsergebnisse zu bestimmten Diabetes-Ergänzungsmitteln unterstützen weiterhin seine Wirksamkeit.

Grüner Tee

Gesundheitsexperten diskutieren über den aktiven Bestandteil von grünem Tee. Einige sagen, es sei lediglich das Koffein. Andere glauben, es seien die Catechine, Polyphenole oder Antioxidantien. Wissenschaftler bemühen sich oft, den Wirkstoff in Pflanzen zu entdecken, obwohl es sehr wahrscheinlich ist, dass die gesundheitlichen Vorteile von jedem einzelnen Element oder ihrer Wechselwirkung mit anderen Chemikalien im Körper herrühren.

Die Einnahme von Grüntee-Ergänzungsmitteln zur Verringerung von Diabetes Typ II könnte in mehrfacher Hinsicht von Vorteil sein. In Tierversuchen hat sich gezeigt, dass Extrakte aus grünem Tee die Glukosetoleranz erhöhen.

Chronisch hohe Blutzuckerwerte schädigen schließlich die Nieren und andere Organe des menschlichen Körpers. In Tierstudien scheint Grüntee-Extrakt die Zuckertoxizität zu verringern und Nierenschäden zu reduzieren.

Mit Diabetes sind zahlreiche Komplikationen verbunden. Eine Komplikation ist die koronare Erkrankung oder Herz-Kreislauf-Erkrankung. Die genaue Ursache dieser Komplikationen ist unklar, aber eine Theorie besagt, dass ein hoher Blutzuckerspiegel oxidativen Stress in Herz und Aorta verursacht.

Die Ergebnisse einer 2006 veröffentlichten Studie deuten darauf hin, dass grüner Tee oxidativem Stress vorbeugt und so das Herz vor Schäden schützt. Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass grüner Tee eine gute Wahl zur Vorbeugung und Umkehrung des mit Diabetes verbundenen oxidativen Stresses sein könnte.

Eine andere Studie, die 2006 veröffentlicht wurde, zeigte, dass grüner Tee den Glukosestoffwechsel verbessert und die Glukosetoleranz erhöht. Auch hier handelt es sich um Tierversuche, so dass die meisten Gesundheitsorganisationen die Ergebnisse nicht anerkennen oder bestätigen. Aber in Bezug auf Diabetes bestimmte Ergänzungen und andere Gesundheit Ergänzungen, klinische Forschung ist fast nie lief.

Forschung kostet Geld und wird in der Regel von Pharmaunternehmen finanziert, die eine natürlich vorkommende Substanz nicht patentieren können und daher kein Interesse an der Durchführung der Studie haben. Wenn es um die Bewertung der Wirksamkeit eines natürlichen Heilmittels geht, sagen Kritiker oft, dass es keine langfristigen oder großen klinischen Studien gibt, die die Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln zur Vorbeugung von Diabetes oder anderen Krankheiten unterstützen.

Das mag zwar stimmen, doch gibt es oft keine klinischen oder langfristigen Studien, die die Sicherheit von verschreibungspflichtigen Medikamenten belegen. Viele werden nach ihrer Zulassung wegen schädlicher Nebenwirkungen und sogar Todesfällen wieder in Erinnerung gerufen. Pflanzen, Kräuter und pflanzliche Lebensmittel haben eine lange Geschichte der Sicherheit und Wirksamkeit, außer bei Menschen, die allergisch auf eine bestimmte Substanz reagieren.

Eine kürzlich veröffentlichte "kleine" klinische Studie belegt die Wirksamkeit von Grüntee-Ergänzungsmitteln zur Vorbeugung von Diabetes. An der Studie nahmen 60 Personen teil, deren Blutzuckerspiegel höher als normal war und die als "Borderline-Diabetiker" eingestuft wurden. Nach zwei Wochen war der gemessene Hämoglobinwert A1c (der zur Bestimmung der Plasmaglukosekonzentration über längere Zeiträume verwendet wird) gesunken, und als zusätzlicher Vorteil wurden auch die Blutdruckwerte gesenkt.

Andere Ergänzungen zur Vorbeugung von Diabetes Typ II

Weitere besondere Ergänzungen für Typ-II-Diabetes sind Schwarzkümmel Extrakt, Gymnema Sylvestre-Extrakt und Myricetin, Piperin, Quercetin, Rutin, Mariendistel Auszug, Indisch Baldrian Extrakt und Omega-3-Fettsäuren. Dies ist keineswegs eine vollständige Liste, da viele Nahrungsergänzungsmittel von Nutzen sein können. Um mehr darüber zu erfahren, besuchen Sie bitte den Diabetes-Typ-2-Informationsleitfaden.