Sticks und gemahlener Ceylon-Zimt auf dunklem Hintergrund

Zimt gilt als eines der ältesten Gewürze und unübertroffene Zutat in der Küche. Es ist ein sehr angenehmer Geruch und Geschmack und kann als Zusatz zu Obstsalaten, Torten und anderen Desserts verwendet werden. Viele Menschen mögen den Kaffee, der mit ein wenig Zimt bestreut wird, da er dadurch ein besonderes Aroma erhält. Er kann auch zu Tee und anderen Getränken hinzugefügt werden.

Zimtsorten

Eigentlich muss man zwischen zwei Arten von Zimt unterscheiden. Einer ist der Ceylon-Zimt, der besser ist und zum Verzehr empfohlen wird. Das nächste ist der chinesische Zimt, der von minderer Qualität ist und als solcher für die industrielle Herstellung von Erfrischungsmitteln, Duftkerzen und dergleichen akzeptabel ist. Chinesischer Zimt wird in der Ernährung nicht empfohlen, da er mehr Cumarin enthält als erlaubt. Der Inhaltsstoff Cumarin kann in größeren Dosen zu Nieren- und Leberschäden führen.

Sehen Sie, warum Zimt sehr gut für Ihre Gesundheit ist.

      • Es kontrolliert den Blutzuckerspiegel - Mehrere Studien haben gezeigt, dass Zimt einen positiven Einfluss auf den Blutzuckerspiegel hat. Zimt ist ein beliebtes natürliches Heilmittel, das von Menschen verwendet wird, die an Typ-2-Diabetes leiden.
      • Behandlung von Pilzinfektionen - Studien haben gezeigt, dass Zimtöl bei der Behandlung von Infektionen durch Candida, wie Candida Tropicalis und Candida Albicans, wirksam ist.
      • Es lindert die Symptome, die durch Vergiftungen hervorgerufen werden - Zimt hat eine starke antibakterielle Wirkung und eignet sich hervorragend zur Behandlung von Magenproblemen aufgrund von Salmonellen und E. coli. Gemahlener Zimt, Tee oder Zimtöl, sind wirksam bei der Vorbeugung von Magenproblemen.
      • Hilft bei der Behandlung von Symptomen des Reizdarmsyndroms - Zimt reduziert drastisch die unangenehmen Symptome des Reizdarmsyndroms, insbesondere hilft er bei Blähungen. Diese Pflanze regt die Verdauung an und hilft bei der Behandlung von bakteriellen Infektionen. Außerdem ist Zimt ein hervorragendes Mittel gegen Magenkrämpfe.
      • Hilft bei Arthritis und Osteoporose - Zimt ist voll von Mangan, die Knochen, Blut und Bindegewebe im Körper zu bauen hilft. Menschen, die weniger von Mangan im Körper haben, leiden oft an Arthritis und Osteoporose. Bei Schmerzen aufgrund von Arthritis kann Massageöl von Zimt oder Schlürfen Tee Zimt helfen.
      • Zimt beeinflusst die kognitive Entwicklung und das Gedächtnis - Der regelmäßige Verzehr von Zimt schützt die Gesundheit des Geistes und verbessert die Konzentration.
      • Es ist starkes Antioxidans - Zimt ist eines der besten Lebensmittel voller Antioxidantien. Sie helfen, Gewebe zu regenerieren und entlasten den Körper von schädlichen freien Radikalen.
      • Hilft bei der Gewichtsabnahme - Zimt verbessert die Durchblutung und kann den Stoffwechsel beschleunigen. Daher werden Sie im Kampf mit Übergewicht erfolgreich sein.
      • Lindert Muskelschmerzen - Wenn Sie Schmerzen in Ihren Muskeln fühlen, hilft es, Zimtöl zu massieren.
      • Senkt Cholesterin und Triglyceride - Diese scharfe Pflanze wirkt vorbeugend gegen Herzkrankheiten, da sie die Menge an Triglyceriden, Cholesterin und überschüssigem Fett senkt.
      • Zimt verbessert die Gesundheit von Zähnen und Zahnfleisch - Zimtöl wird häufig bei der Herstellung von Kaugummi, Bonbons zur Erfrischung des Atems, Mundspülungen und Zahnpasta verwendet. Das liegt vor allem an der starken antimikrobiellen Wirkung von Zimt.
      • Erleichtert Erkältungen, Halsschmerzen und Husten - Tee aus Zimt oder Tee mit Zimt positive Auswirkungen auf Probleme, die durch eine Erkältung oder Halsschmerzen gebracht, und kann einen Husten zu lindern.
      • Lindert die Symptome von PMS - Da es voll von Mangan ist, ist Zimt eine hervorragende Möglichkeit, die unangenehmen Symptome von PMS zu verringern. Dieses Gewürz lindert Krämpfe und löst Spannungen.
      • Gegen die Symptome einer Lebensmittelvergiftung - Zimt lindert Beschwerden, die durch eine Lebensmittelvergiftung hervorgerufen werden, kann Keime, Pilze und andere Mikroben neutralisieren.
      • Reguliert den Menstruationszyklus - Zimt hilft Frauen, die polyzystische Eierstöcke haben, damit sie den Menstruationszyklus regulieren können.
      • Lindert den Ärger - Wenn Sie unter Migräne oder häufigen Kopfschmerzen leiden, kann Zimttee erste Hilfe sein.

Schlussfolgerung

Sie werden noch viel mehr Vorteile von Zimt finden, aber wir sollten ihn vorsichtig verwenden, denn wenn wir ihn zu viel verwenden, kann er zu Schäden führen.