grüner Tee grauer Hintergrund

Ein Kräutertee ist ein Kräuterextrakt, der nicht aus Teeknospen hergestellt wird. Kräutertee wurde fast unter der Voraussetzung getrunken, dass die geschriebene Geschichte weitergeht. Er kann auch als Tisan oder Kräuterextrakt verwendet werden. Ein Kräutertee ist einfach eine Mischung aus kochendem Wasser und getrockneten Früchten, Blüten- oder Kräutertee, die man dann stehen lässt. Früher machte man Kräutertee, indem man ein paar Blätter, Blüten und Gewürze direkt in kochendem Wasser mischte, bis der gewünschte Geschmack erreicht war.

Einige Sorten von Kräutertee

      • Anis Tee, der aus den Samen oder den Blättern hergestellt wird.
      • Artischocke Tee, der für gesundheitliche Vorteile befürwortet wird.
      • Bissap.
      • Boldo, der in Lateinamerika zur Heilung von Magenverstimmungen verwendet wird.
      • Schalen von Zitrusfrüchten wie Bergamotte, Orangen- und Zitronenschale.
      • Gerösteter Mais.
      • Echinacea Tee, der häufig konsumiert wird, um Grippe- oder Erkältungssymptome zu verhindern oder zu lindern.
      • Essiac Tee, eine Kräutermischung.
      • Fenchel
      • Ginseng
      • Jagdhund
      • Jiaogulan
      • Kaportee, getrocknete Blätter von Feuerkraut.
      • Lakritze Wurzel
      • Kalk Blüte, getrocknete Blüten der Linde (Tilia auf Latein).
      • Lotus Blüte, aus den Staubblättern von Nelumbo nucifera.
      • Mate (oder Yerba Mate) ist ein Baum, der hauptsächlich in Südamerika angebaut wird.
      • Nessel Blatt
      • Pfennigkraut Laub, in Südostasien
      • Rotes Himbeerblatt
      • Verbrannter Reis, genannt hyeonmi cha in Korea
      • Rosmarin
      • Weiser
      • Zuckerrohr Getränk, in Asien
      • Thymian
      • Tulsi

Medizinische Bedenken

Kräutertees sind berühmt für ihre medizinische Wirkung, insbesondere für ihre anregenden, entspannenden oder beruhigenden Eigenschaften.

Grüner Tee ist nicht einfach ein beruhigendes Heißgetränk zum Abschluss einer Mahlzeit. Grüner Tee Liebhaber berichten, dass grüner Tee zu den gesundheitsförderndsten Inhaltsstoffen in der chinesischen Medizin zählt und von der Wissenschaft nachgewiesen wurde, dass er einen Einfluss auf Gesundheitszustände wie Herzgesundheit, Bluthochdruck, Blutkreislauf, Cholesterin, Diabetes, Fettleibigkeit, das Gehirn, Schlaganfälle, die Leber, die Nieren, den Darm und die Haut hat. Zusätzlich enthält es antioxidative, antiseptische und kühlende Eigenschaften.

Schlussfolgerung

Tee enthält eines der wirksamsten Antioxidantien, die als Katechine bekannt sind. Katechine können Krebs bekämpfen, bevor er entsteht, seine Entwicklung einschätzen und das Wachstum von Tumoren verlangsamen. Sein Geschmack und seine stimulierenden Eigenschaften sind angeblich hilfreich bei der Behandlung von Tumoren, Abszessen, Blasenstörungen, Lethargie und anderen Beschwerden. Die Wahrscheinlichkeit, wie vorteilhaft sich der Teekonsum auf die Gesundheit auswirken kann, wurde von einigen Studien geschätzt, andere haben jedoch keine vorteilhaften Ergebnisse gefunden. Die Forschung stellt andere Behauptungen gegenüber, darunter antinutritive Wirkungen wie die Verhinderung der Absorption von Protein und Eisen, die gewöhnlich dem Tannin zugeschrieben werden. Die überwiegende Mehrheit der Forschung hat sich bisher auf grünen Tee bezogen.