Grüner Tee wird auf dem Tisch in eine gläserne Teetasse gegossen

Abnehmen ist ein Thema, mit dem sich viele beschäftigen. Unser "Essen auf der Flucht" und unser Lebensstil vor dem Fernseher hat dazu geführt, dass viele Menschen eine größere Taille haben, als uns lieb ist; und eine größere Taille, als gesund für uns ist.

Über Adipositas und Gewicht

Krankheiten, die mit Fettleibigkeit zusammenhängen, werden in unserem Land sehr bald an der Spitze der Todesursachen stehen, wenn wir uns nicht wieder auf den Weg machen. Fettleibigkeit führt zu Herzkrankheiten, Bluthochdruck, Diabetes Typ II und erhöht das Risiko für einige Krebsarten. Mit zunehmendem Gewicht steigt auch unser Risiko.

Wie können wir also abnehmen? Nun, die meisten von uns wissen, dass wir weniger essen und mehr Sport treiben müssen. Wenn wir unserem Körper mehr Kalorien zuführen, als wir an einem Tag verbrauchen, führt das zu einer Gewichtszunahme. Kalorienreduzierung und Bewegung können Ihnen helfen, Ihre Aufnahme und Ihren Verbrauch in Einklang zu bringen. An diesem einfachen Prinzip der Gewichtsreduzierung führt kein Weg vorbei.

Forschung

Die Forschung zeigt jedoch, dass es einige Lebensmittel gibt, die Ihnen beim Abnehmen helfen können, und andere, die die Pfunde schneller purzeln lassen, als Sie "Kalorie" sagen können. Ich spreche hier nicht von Kalorien im engeren Sinne - ich spreche von Lebensmitteln, die Ihnen helfen, Fett zu verbrennen oder länger satt zu bleiben, im Gegensatz zu Lebensmitteln, die vom Körper nicht als Energie verwertet werden können, so dass sie automatisch zu Fett werden.

Lebensmittel, die Ihnen helfen können

Einige von ihnen werden Sie vielleicht überraschen - sie sind nicht alle kalorienarm. Sie sind jedoch dafür bekannt, dass sie das Sättigungsgefühl verlängern oder die Fettverbrennung fördern.

Nüsse

Nüsse, insbesondere Mandeln, haben sich als hilfreich bei der Gewichtsreduzierung erwiesen. Nüsse sind nicht nur eine kalorienarme Mahlzeit, und sie müssen in Maßen verzehrt werden. Sie sind jedoch äußerst nahrhaft.

Nüsse enthalten viel Fett, aber es handelt sich dabei um HDL-Fett, d. h. um die Art, die das gute Cholesterin im Blut erhöht. HDL-Cholesterin hilft, den Körper von LDL-Cholesterin zu befreien, dem schlechten Cholesterin, das die Arterien verstopft und zu Herzinfarkten und Schlaganfällen beiträgt.

Nüsse werden dafür gehalten, dass wir uns länger satt fühlen. Außerdem enthalten sie Eiweiß, das bei der Verdauung viele Kalorien zu verbrennen scheint. Die Ärzte sind sich nicht ganz sicher, wie Nüsse wirken, aber sie scheinen einen Einfluss auf die Gewichtsabnahme zu haben.

Milch

Untersuchungen zeigen, dass Personen, die täglich 24 Unzen fettarme Milch trinken, oft weniger wiegen als Personen, die keine Milch trinken. Auch hier sind die Gründe nicht klar, aber fettarme Milch scheint den Stoffwechsel zu beschleunigen. Eine Studie zeigte, dass Frauen, die eine kalorienreduzierte Diät mit 3-4 Portionen fettarmer Milchprodukte zu sich nahmen und Sport trieben, mehr Fett ansetzten als Frauen, die eine kalorienreduzierte Diät mit weniger Milchportionen zu sich nahmen und Sport trieben.

Über Grüner Tee

In den letzten Jahren hat grüner Tee aufgrund seiner gesundheitsfördernden und krankheitsvorbeugenden Eigenschaften viel Aufmerksamkeit erregt. Grüner Tee kann nachweislich Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs, Alzheimer und sogar Diabetes Typ II verringern. Mehr und mehr entdecken wir jedoch, dass grüner Tee auch ein großes Potenzial zur Unterstützung der Gewichtsabnahme haben könnte.

Lassen Sie uns zunächst darüber sprechen, was an grünem Tee so besonders ist. Die Magie liegt in den Antioxidantien. Antioxidantien sind wichtig, weil sie freie Radikale in unserem Körper bekämpfen.

Freie Radikale sind schädliche Moleküle, die entstehen, wenn wir die Nahrung, die wir essen, in Energie umwandeln. Freie Radikale schädigen Zellen und DNA und führen zu Krankheiten, wenn sie nicht behandelt werden. Deshalb ist die tägliche Zufuhr von Antioxidantien in unserer Ernährung so wichtig. Gemüse und Obst sind ebenfalls gute Quellen für Antioxidantien.

Aber, einige der stärksten Antioxidantien sind die, die in grünem Tee gefunden werden. Die Antioxidantien im Tee werden Catechine genannt und machen etwa 25 Prozent des Gewichts eines trockenen Teeblatts aus. Tee enthält vier primäre Catechin-Substanzen: Epicatechin (EC), Epicatechin-Gallat (ECG), Epigallocatechin (EGC) und Epigallocatechin-Gallat (EGCG). Epigallocatechingallat (EGCG) ist das am häufigsten vorkommende Catechin im Tee.

Mehr Forschung

Gesundheitsexperten bevorzugen grünen Tee gegenüber schwarzem Tee, da er mehr dieser Catechine in ihrer natürlichen Form enthält als schwarzer Tee. Schwarzer Tee durchläuft einen Fermentationsprozess, der eine Reihe dieser Catechine in ihrem ersten Zustand in einen weniger gesunden Zustand verwandelt. Es sind diese Catechine, die uns beim Abnehmen zu helfen scheinen.

Eine bestimmte Studie untersuchte japanische Jungs. Alle Jungs wurden gefüttert die genaue gleiche gesündere Ernährung für zwei Wochen vor der eigentlichen Studie begann. Dann begann eine 12-wöchige Studie Zeitraum, in dem eine Reihe von den Jungs trank eine Flasche Tee, die 690 Milligramm Tee Catechine jeden Tag umfasste. Die restlichen Jungs bekamen eine Dose Tee, die nur 22 Milligramm Catechine pro Tag enthielt. Alle Männer ernährten sich weiterhin vollwertig.

Schlussfolgerung

Am Ende der Studie hatten die Jungs, die täglich 690 Milligramm Teekatechine konsumierten, ihren BMI, Körperfett, Taillenumfang und Körperfettmasse signifikant gesenkt, verglichen mit den Jungs, die weniger Teekatechine konsumierten. Die Forschung kam zu dem Schluss, dass die Catechine im Tee helfen können, Körperfett zu reduzieren, wenn ein Teil einer nahrhaften Ernährung.

Während wir also wissen, dass wir zum Abnehmen unsere Kalorien reduzieren und uns regelmäßig bewegen müssen, ist es wunderbar zu wissen, dass es Lebensmittel gibt, die uns helfen könnten, unsere Ziele leichter zu erreichen. Also, fügen Sie ein wenig Milch, Nüsse und grünen Tee in Ihre Ernährung ein und beobachten Sie, wie sich Ihr Körper verändert!