Kopfschmerzen und Migräne beeinträchtigen die Lebensqualität von über 47 Millionen Amerikanern, die häufig unter diesen Symptomen leiden, sowie die Kosten in Form von verlorenen Arbeitsstunden und Krankheitskosten. Viele dieser Betroffenen nehmen fast sofort Medikamente ein, um die Schmerzen loszuwerden. Zu diesen Medikamenten gehören nicht-steroidale Antirheumatika, Betablocker und Antidepressiva.

Natürliche Wege

Doch bevor Sie in die Hausapotheke greifen, sollten Sie zunächst diese sicheren, günstigen und machbaren, aber dennoch wirksamen Mittel ausprobieren. Sie werden bald in der Lage sein, Ihre Kopfschmerzen und Migräne-Symptome in den Griff zu bekommen und so eine langfristige Orientierung zu ermöglichen.

Eine Massage erhalten

Die Massage verbessert die Durchblutung und lindert so die durch Kopfschmerzen verursachten Schmerzen. Sie sorgt für eine vorübergehende Linderung, aber wenn sie eine geringere Abhängigkeit von Schmerzmitteln bedeutet, dann ist sie sicherlich eine gute Alternative. Versuchen Sie, Ihre Schläfen zu reiben oder, noch besser, eine Ganzkörpermassage auf Nacken, Rücken und Kopf zu bekommen.

Einweichen in einem Whirlpool

Das Eintauchen in einen Whirlpool kann bei Migräne oder Spannungskopfschmerzen enorm helfen. Nur zehn Minuten Entspannung in einer heißen Badewanne oder einem Whirlpool mit heißem Wasser und Düsen, die die Muskeln besonders im Nacken- und Rückenbereich stimulieren.

Dehnen Sie Ihre Muskeln

Der Grundgedanke liegt in der Entspannung Ihrer verspannten Muskeln, besonders im Nackenbereich, was die Spannung auf Ihrem Kopf verringert. Versuchen Sie Nackenbewegungsübungen, Schulterzuckungen und isometrische Übungen für den Hals; machen Sie diese Dehnungsübungen 2 mal täglich für jeweils 20 Minuten.

Machen Sie Yoga

Yoga kombiniert die Vorteile von Körperhaltungen, psychologischer Meditation und Atemübungen, die alle dazu beitragen können, Ihren physischen und psychischen Stress zu reduzieren. Dann sind Sie entspannt und damit auch weniger anfällig für Migräne.

Engagieren Sie sich in Pilates

Es ist nicht nötig, an Aerobic-Übungen teilzunehmen, die das Pochen im Kopf hervorrufen. Zügiges Gehen, Schwimmen und Radfahren sind empfehlenswert, sobald Sie die Symptome des Pochens bemerken. Noch besser ist es, diese Übungen als Teil Ihres körperlichen Fitnessprogramms zu übernehmen.

Kälte und Wärme anwenden

Dies ist so sicher, dass sogar schwangere Frauen es verwenden können. Legen Sie einen Wärmepack auf die Rückseite Ihres Nackens, um Nackenverspannungen zu lösen, während das Auflegen eines Eispacks auf Ihre eigenen Schläfen pulsierende Kopfschmerzen lindern kann.

Vermeiden Sie Nitrate und Nitrite

Was Sie essen, beeinflusst auch Ihre Neigung, unter häufigen Kopfschmerz- oder Migräneattacken zu leiden. Vermeiden Sie Nitrite und Nitrate in verarbeiteten Lebensmitteln, Koffein, Schokolade und Alkohol, besonders wenn Sie eine hohe Anfälligkeit für diese Lebensmittel haben.

Verwendung von natürlichen Kräutern

Viele Menschen wenden sich der Alternativmedizin zu, wenn es um die Behandlung von Kopfschmerzen geht. Der Grund dafür ist, dass Kopfschmerzen so viele Menschen plagen und die Standardmethoden zur Behandlung schädlich sein können, wenn sie im Übermaß verwendet werden. Zum Beispiel kann die Einnahme von zu vielen Tylenol oder anderen schmerzlindernden Medikamenten ein Problem mit der Leber verursachen. Aus diesem Grund wenden sich einige Menschen bei Kopfschmerzen pflanzlichen Heilmitteln zu.

Zu den gebräuchlichsten pflanzlichen Heilmitteln zur Behandlung von Kopfschmerzen gehört Lavendel. Lavendel wird in der Aromatherapie verwendet und ist eines der wenigen ätherischen Öle, die direkt auf der Haut angewendet werden können. Zusätzlich ist es sowohl in Pillenform als auch in Tee erhältlich. Dies könnte helfen, die Schmerzen bei Kopfschmerzen zu lindern.

Eine weitere beliebte pflanzliche Behandlung für Kopfschmerzen kommt aus der Ingwerwurzel. Ingwer wird seit Jahrhunderten zur Behandlung von Übelkeit verwendet, kann aber auch in einem Tee zur Behandlung von Kopfschmerzen, insbesondere als Folge von Menstruationskrämpfen, verwendet werden.

Sie können viele verschiedene pflanzliche Mittel gegen Kopfschmerzen ausprobieren, sollten aber darauf achten, dass Sie jedes Mittel, das Sie ausprobieren, aufschreiben. Wenn Sie wegen Ihrer Kopfschmerzen einen Arzt aufsuchen und Medikamente einnehmen, sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie pflanzliche Heilmittel gegen Kopfschmerzen ausprobieren. Während natürliche Kräuter in der Regel harmlos sind, sollten Sie sicherstellen, dass es keine Wechselwirkungen zwischen den Kräutern und den Medikamenten, die Sie derzeit einnehmen, gibt.

Wenn Sie unter Migräne-Kopfschmerzen leiden, wie unzählige andere Menschen, finden Sie natürliche pflanzliche Heilmittel, um mit diesen Kopfschmerzen umzugehen. Migräne-Kopfschmerzen gehören zu den Hauptursachen, warum Menschen in Amerika der Arbeit fernbleiben und Millionen von Menschen leiden unter dieser behindernden Krankheit. Was so beunruhigend an Migräne-Kopfschmerzen ist, ist, dass niemand weiß, was sie verursacht, obwohl man glaubt, dass sie erblich bedingt sind.

Rosmarin ist nur ein weiteres der beliebten Kräuter, die bei der Behandlung von Migräne helfen könnten. Sie sollten Rosmarin auf Ihr Essen streuen, um herauszufinden, ob es irgendeinen Einfluss auf Ihre Kopfschmerzen haben wird. Jedes Mal, wenn Sie natürliche Kräuter verwenden, um Kopfschmerzen zu behandeln, sind Sie besser dran, die Kräuter in Ihrem Haus zu entwickeln und sie so sauber wie möglich zu verwenden. Eine Theorie über Kopfschmerzen ist, daß sie durch Umwelteinflüsse wie Toxine aus der Atmosphäre verursacht werden. Indem Sie Ihre Kräuter zu Hause anbauen, können Sie den Einsatz von Pestiziden vermeiden und sie für den Verzehr sicherer machen.

Arbeiten Sie mit verschiedenen pflanzlichen Heilmitteln zur Behandlung von Kopfschmerzen, bis Sie auf das für Sie ideale Mittel stoßen. Sie können auch sprechen pflanzliche Heilmittel zur Behandlung von Kopfschmerzen mit Ihrem Arzt, wie sie mehr Idee auf den besten Weg am besten, um den Schmerz der lästigen Kopfschmerzen abgesehen von der Verwendung von Medikamenten zu kämpfen haben könnte.

Schlussfolgerung

Wenn Ihre Symptome anhalten, können Sie dann einen Arzt aufsuchen. Wir empfehlen, rezeptfreie Schmerzmittel wenn möglich zu vermeiden, da diese Ihren Zustand verschlimmern können, insbesondere wenn Sie zugrundeliegende medizinische Probleme haben.

 

Vorheriger ArtikelKann Aromatherapie Migräne-Kopfschmerzen behandeln?
Nächster ArtikelGibt es Heimbehandlungen für Kopfschmerzen?