Wellness-Dekoration mit Etikettenhintergrund mit Kopierfeld

Wenn Sie schon einmal im Spa waren und eine professionelle Massage bekommen haben, dann erinnern Sie sich wahrscheinlich an den süßen Geruch und das Aroma, das Sie im Massagebereich wahrgenommen haben. Ob Sie es glauben oder nicht, Ihr Massageerlebnis wurde durch den aromatischen Geruch in der Luft verbessert - und war für Ihre Gesundheit genauso wichtig wie die Massage. Die gesundheitlichen Vorteile, die Sie durch das Einatmen der vitalisierenden Düfte in der Luft erhielten, sind als Aromatherapie bekannt.

Aromatherapie

Es handelt sich um eine Form der alternativen Medizin, bei der pflanzliche Stoffe, so genannte ätherische Öle, und andere aromatische Chemikalien verwendet werden, um die Psyche, die Stimmung, die kognitiven Funktionen oder die Gesundheit einer Person zu verändern. Um Düfte in die Luft abzugeben, werden ätherische Öle in der Regel mit Hilfe eines Diffusors (oder Aromatherapie-Diffusors) im Raum verteilt, wobei vier verschiedene Arten von Diffusoren zur Auswahl stehen. Welches Verfahren der Aromatherapie Sie wählen, ist jedoch wirklich nur Ihrer Fantasie überlassen. In diesem Leitfaden werden einige der besten Möglichkeiten vorgestellt, um das Maximum aus Ihrer Aromatherapie-Erfahrung herauszuholen.

Die Aromatherapie ist in Verbindung mit einer Massage eine fantastische Möglichkeit, Muskelkater, Verspannungen, Ängste und Kopfschmerzen zu lindern. Allerdings ist diese Behandlungsmethode aus zeitlichen oder finanziellen Gründen nicht immer praktikabel. Professionelle Massagen können sehr kostspielig sein, und selbst wenn Sie jemanden haben, der bereit ist, Ihnen kostenlos eine ausgezeichnete Massage zu geben, könnte es schwierig sein, den idealen Zeitpunkt zu finden, sobald Ihre Zeitpläne übereinstimmen. Nichtsdestotrotz ist es ein sehr entspannendes, beruhigendes und unvergessliches Erlebnis, den süßen Duft ätherischer Öle zu genießen, während man eine Massage bekommt (Lavendelöl hat sich als Massagemischung zur Linderung von Muskel- und Gelenkschmerzen bewährt).

Das Wellness-Erlebnis

Eine billigere Art, das "Spa-Erlebnis" zu erzeugen, wäre die Verwendung ätherischer Öle in Ihrem Bad. Rosmarin Öl eignet sich für diesen Zweck aufgrund seiner Flexibilität als angenehm riechender Duft und in Kombination mit anderen beliebten Ölen wie Weihrauchöl. Geben Sie einfach so viele Tropfen ätherisches Öl in Ihr heißes Bad, wie Sie möchten, und massieren Sie etwas Öl in Ihre Kopfhaut und auf Ihre Brust. Oder geben Sie ein paar Tropfen auf einen Waschlappen und legen Sie ihn auf Ihre Stirn. Wenn Sie das Öl einatmen, wird der Geruch Ihre geistige Leistungsfähigkeit steigern und Ihre Atemwege reinigen. Das Wasser in der Wanne entspannt Ihre Muskeln, löst Verspannungen und hilft, unerwünschten Druck abzubauen.

Da es mehr als hundert verschiedene Arten von ätherischen Ölen gibt, können die Öle so kombiniert werden, dass sie den von Ihnen gewünschten Geruch erzeugen, was sie zu einem guten Parfüm macht. Geben Sie etwa 25 bis 30 Tropfen ätherische Öle auf 1 oz Parfümalkohol und lassen Sie die Lösung vierzehn Tage lang reifen, bevor Sie sie verwenden. Nach der Reifung reiben Sie einfach ein paar Tropfen des Öls im Nacken oder auf der Oberlippe ein, so dass der Dampf eingeatmet wird, und genießen Sie den ganzen Tag über den reichhaltigen, belebenden Duft.

Andere Alternativen

Als weniger kostspielige Alternative zum Luftspray kann Lavendelöl mit Wasser in einer kleinen Flasche verwendet und in die Atmosphäre gesprüht werden. Fügen Sie einfach etwa 30 Tropfen Lavendelöl zu warmem Wasser in einer 2-Unzen-Flasche hinzu und besprühen Sie die Umgebung. Im Gegensatz zu handelsüblichen Luftsprays werden Sie nicht von dem Geruch überwältigt, und da Sie eine wiederverwendbare Wasserflasche verwenden, helfen Sie der Umwelt, indem Sie Müll vermeiden. Sie können das Spray auch zum Auffrischen von Polstern und Möbeln verwenden.

Um sensationell duftende Handtücher, Bettwäsche und Laken zu erhalten, geben Sie etwa 5 Tropfen Ihres bevorzugten ätherischen Öls auf 1/4 Tasse Weichspüler oder Wasser in die Wäsche. Noch bessere Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie ein paar Tropfen Öl in ein kleines Stück Stoff geben und es während des Trocknungsprozesses in den Wäschetrockner werfen.

Die Aromatherapie wirkt gut während des Tages, hat aber auch viele Vorteile in der Nacht. Um nachts besser schlafen zu können, schlagen Studien vor, dass die Verwendung von Lavendelöl in einem Verdampfer über Nacht oder auf einem Mullkissen am Bett bei Schlaflosigkeit helfen könnte.