Areuse, Fluss im Neuenburger Jura, Schweiz, Panorama

Obwohl Gicht sehr schmerzhaft ist und Sie daher vielleicht das Gefühl haben, dass nur Medikamente helfen können, gibt es zahlreiche natürliche Gicht-Hilfsmittel, die sich als sehr effektiv erwiesen haben. In diesem kurzen Artikel finden Sie 5 natürliche Gicht Linderung Heilmittel, die Sie zu Hause versuchen können.

Gicht und ihre Ursachen

Gicht ist ein akuter medizinischer Zustand, der in der Regel durch starke Schmerzen, Schwellungen, Steifheit, Hitze und Entzündungen der Gelenke gekennzeichnet ist. Es ist eine Art von Arthritis, die hauptsächlich in der männlichen Bevölkerung vorkommt, obwohl auch Frauen daran leiden können.

Ein Gichtanfall wird durch erhöhte Werte der Harnsäure im Blutfluss verursacht. Diese Harnsäure bildet dann Harnsäurekristalle, die sich in den Gelenken und Sehnen ablagern.

Die natürliche Abwehr Ihres Körpers betrachtet diese Kristalle als Fremdkörper und aktiviert seine Entzündungsreaktion, um zu versuchen, sie abzustoßen. Es ist diese Reaktion, die wirklich die schwächenden Symptome der Gicht verursacht.

Woher kommt die Harnsäure?

Es ist ein Nebenprodukt des Abbaus von chemischen Verbindungen, die als "Purine" bekannt sind und die natürlich in unserem Körper und in vielen unserer Lebensmittel vorkommen.

Harnsäure wird normalerweise im Blutkreislauf gelöst und von den Nieren über unseren Urin aus dem Körper entfernt. Allerdings tun die Nieren dies manchmal nicht, entweder weil sie nicht richtig funktionieren oder der Körper zu viel Harnsäure produziert, mit der unsere Nieren nicht umgehen können.

Natürliche Heilmittel, wo es angebracht ist, sind eine bessere Wahl als die Einnahme von Medikamenten. Alle Medikamente haben Nebenwirkungen und Menschen für Gicht sind keine Ausnahme.

Gicht Relief Remedies

      • Nehmen Sie ab, wenn Sie übergewichtig sind: Mehrere Studien haben gezeigt, dass übermäßiges Körpergewicht zu den größten Risikofaktoren für Gicht gehört. Tun Sie dies durch eine vernünftige Ernährung und tägliche Bewegung.
      • Trinken Sie viel Wasser: Wasser hilft, die Ansammlung von Harnsäurekristallen in den Gelenken zu verhindern. Außerdem hilft Wasser den Nieren, überschüssige Harnsäure im Körper auszuspülen.
      • Essen Sie Lebensmittel, die einen niedrigen Puringehalt haben: Zum Beispiel Eier, Kartoffeln, Brot, fettarme Milchprodukte, blaue Beeren, Erdbeeren, Kohl und grünes Blattgemüse. Weniger Purine: weniger Harnsäure
      • Wenden Sie kalte und heiße Kompressen an: Drei Minuten heiß, dann 30 Minuten kühl steigert die Durchblutung und lindert den Schmerz. Wiederholen Sie dies nach Bedarf.
      • Trinken Sie Selleriesamen-Tee: Sellerie Samen haben eine große Menge an entzündungshemmenden Eigenschaften. Fügen Sie 1 Teelöffel der Samen zu zwei Tassen Wasser hinzu und bringen Sie es zum Kochen. Abseihen und 4 mal täglich eine halbe Tasse trinken, bis die Symptome verschwunden sind.

Hinweis

Wenn Sie einmal einen Gichtanfall hatten, besteht ein extrem hohes Risiko, dass die Gicht im Laufe Ihres Lebens wiederkehrt. Sie sollten dies ernst nehmen, da dies zu ernsthaften gesundheitlichen Problemen wie dauerhaft geschädigten Gelenken und Nierenproblemen führen kann.

Die Verwendung dieser Arten von natürlichen Gicht-Hilfsmitteln kann nicht nur helfen, Gicht heute zu beseitigen, sondern auch zukünftige Gichtanfälle zu verhindern...