Die Familie erntet gemeinsam die Produkte des Kleingartens

Pflanzen Sie einen Garten für Ihr körperliches, geistiges und seelisches Wohlbefinden. Gartenarbeit ist in jeder Hinsicht gut für Sie. Es stärkt das Selbstwertgefühl und die Moral, macht Sie körperlich fitter und innerlich zu einem besseren Menschen. Versuchen Sie es dieses Jahr mit Gartenarbeit, und Sie werden sehen, ob Sie sich nicht besser fühlen, wenn der Sommer vorbei ist.

Gesundes Gemüse

Mit Gartenarbeit können Sie Ihr eigenes Bio-Gemüse anbauen. Keine im Laden gekaufte Tomate kann jemals so schmecken wie eine selbst angebaute. Gesunde neue Karotten kommen direkt aus dem Garten auf Ihren Tisch. Sie werden in der Lage sein, frisch geerntete grüne Bohnen oder selbst angebaute Sommerkürbisse mit selbst angebauten Zwiebeln zu servieren. Neue Kartoffeln, frisch aus dem Garten und nicht neu auf dem Markt, wer weiß, wie alt sie sind. Sie werden die Genugtuung haben, zu wissen, dass Ihr Gemüse nicht nur mit chemischen Düngemitteln oder Wasseranbauverfahren erzeugt wurde.

Schöner Rasen

Ein gepflegter Garten ist ein herrlicher Anblick. Sie fühlen sich vielleicht besser, wenn Ihr Rasen ordentlich, sauber und fröhlich ist. Besucher und Passanten werden Ihre harte Arbeit und Ihren schönen Garten bewundern. Vielleicht sehen sie Sie sogar auf dem Hof und kommen vorbei, um "Hallo" zu sagen.

Frische Luft

Nichts ist so belebend wie die Atmosphäre kurz vor Sonnenaufgang. Die frische Luft hilft Ihnen, tief durchzuatmen. Ein Spaziergang durch einen Garten in den frühen Morgenstunden ist entspannend. Außerdem gibt er Ihnen einen Grund, morgens aufzustehen. Sie müssen nicht mehr liegen bleiben und den wertvollsten Teil des Tages vergeuden.

Mäßige Bewegung

Bei der Gartenarbeit muss man sich von der Couch erheben und aus dem Haus gehen. Ein Spaziergang durch den Garten, um nach dem Rechten zu sehen, Unkraut zu jäten und zu hacken ist eine gute Übung. Bewegung hilft dem Hinken, was wiederum dazu beitragen kann, dass Sie sich glücklich fühlen.

Das Gefühl, etwas erreicht zu haben

Sie haben vielleicht das Gefühl, etwas erreicht zu haben. Sie tun etwas für Ihre Gesundheit, für Ihre Lieben und Ihre Gemeinschaft, geben Ihren Freunden etwas und tragen dazu bei, die Welt gesünder zu machen.

Geben für andere

Sie werden die Möglichkeit haben, zusätzliches Gemüse mit Freunden und Bekannten zu teilen. Stellen Sie Geschenkkörbe mit selbst angebauten Tomaten, einem Laib Brot und Salatdressing zusammen, um leckere, selbst angebaute Tomatensandwiches herzustellen. Sie könnten Ihren Kindern helfen, Zucchinikekse mit Ihren selbst angebauten Zucchini für ein Schulessen zu backen. Anderen etwas zu geben, hebt die Stimmung, wenn es einem schlecht geht, und wenn man einen Garten anbaut, hat man immer etwas zu bieten.

Neue Erfahrungen

Die Gartenarbeit ist jedes Jahr eine neue Erfahrung. Die Auswahl der Samen und Pflanzen ist an sich schon spannend. Wenn Sie bereits ein Gärtner sind, können Sie neue Pflanzen wählen, die Sie noch nie ausprobiert haben. Pflanzen Sie farbenfrohe Sorten an, um ein wenig Abwechslung zu schaffen. Nutzen Sie Ihre Fantasie, um den Garten zu planen und zu bepflanzen. Es gibt kein größeres Abenteuer als das Pflanzen und das Beobachten des Wunders der Existenz, wenn die Samen wachsen. Es gibt immer die Möglichkeit, mit neuen Rezepten und Verwendungsmöglichkeiten für Ihr selbst angebautes Gemüse kreativ zu werden.

Aktion Familie

Gartenarbeit kann als Familienaktivität durchgeführt werden. Kinder lieben es zu gärtnern, und die gemeinsame Gartenarbeit ist eine hervorragende Möglichkeit für Eltern und Kinder, sich miteinander zu verbinden. Bei der Gartenarbeit können Kinder viele wichtige Fähigkeiten erlernen. Versuchen Sie, jedem Kind ein eigenes kleines Stück Garten zu geben, und sehen Sie, was die Kinder tun können und wie begeistert sie sein werden, wenn sie ihr Gemüse oder ihre Blumen in ihrem Garten wachsen sehen.

Dankbarkeit

Die Gartenarbeit kann Ihnen helfen, besser zu verstehen, wie Lebensmittel entstehen. Sie werden erkennen, dass irgendjemand die Aufgabe haben muss, die Lebensmittel, die Sie essen, zu entwickeln und zu produzieren.

Wertschätzung für Ihr Vermächtnis

Die Pioniere haben lange und hart gearbeitet, um den Weg für das Leben zu ebnen, das wir heute führen. Sie sind nicht nur einmal pro Woche zum Lebensmittelgeschäft gelaufen. Sie arbeiteten für jedes bisschen Nahrung, das sie bekamen, und für alles andere auch. Mit Hilfe der Gartenarbeit können Sie genau feststellen, wie viel Arbeit sie wirklich geleistet haben.