Nahaufnahme der Hand eines Mannes, der sich weigert, Fest Food Burger zu essen

A GERD diet is a low fat diet taken to prevent acid reflux. The reflux of the stomach acid into the esophagus is a painful experience. It’s nearly like drinking a powerful acid which burns the throat. This experience results from a disease called GERD or the gastroesophageal reflux disease.

Die Speiseröhre

The esophagus is a tube which functions as the passage of food from the mouth to the stomach. This tube is a muscle that opens if the food comes in and then closes later. This muscle makes sure that the food in the stomach will stay there and won’t travel back into the mouth.

Aber wenn jemand an GERD leidet, öffnet sich dieser Muskel und erlaubt den Säuren im Magen, bis zum Mund zu wandern, was starke Schmerzen im Halsbereich verursacht. Beschwerden in der Brust sind nur ein weiteres Symptom der Krankheit. Es gibt Zeiten, in denen diese saure Flüssigkeit aus dem Magen in die Atemwege sickert. Dadurch kann es zu Husten, Heiserkeit oder schlimmer noch, zu Kurzatmigkeit kommen.

GERD-Diät

GERD-Diät muss eingehalten werden, um die schwächenden Auswirkungen der Krankheit zu verhindern. Eine GERD-Diät ist speziell darauf ausgelegt, die durch die Erkrankungen hervorgerufenen Beschwerden zu stoppen. Sie enthält Lebensmittel aus den Grundnahrungsgruppen, aber es müssen spezielle Überlegungen beachtet werden.

Milk and milk products should only consist of skim and low fat or fat free milk. Whole chocolates and milk should be avoided. All sorts of vegetables are recommended but preparing them shouldn’t include oils and creamy dressings. Tomatoes and citrus fruits, pineapple and grapes should be avoided. They’re fruits which will aggravate the distress of the lower esophageal muscle. Have oranges, melons, berries, bananas, pears and peaches instead. They’re fruits that can allow you to avoid the GERD distress.

Choose bread and grains which are low in fat. The meats that are recommended are more of the white meat to prevent too much cholesterol. Stay away from preserved meats since they’re certain to aggravate the GERD condition.

Die Getränke müssen aus fettarmen und koffeinfreien Dingen bestehen. Minze sollte immer vermieden werden. Fruchtsäfte sind toll, außer denen, die aus Zitrusfrüchten stammen.

Überlegungen

But food items aren’t the only factors which can cause GERD. Although observing a GERD diet might be strictly enforced, there are quite a few other considerations which need to be observed. Tabak ought to be avoided totally. They aren’t just bad for the lungs but they can also cause the muscles of the lower limb to become feeble. Gums and hard candies may make someone take in more air. If you have more atmosphere within the stomach, this may also result in a reflux.

Man sollte sich an die Essgewohnheit halten, immer nur eine kleine Portion zu sich zu nehmen. Es ist möglich, oft zu essen, um nicht hungrig zu werden, aber die Menge pro Mahlzeit sollte betragen. Dadurch kann der Magen die Nahrung besser verdauen und die Milz kann Säuren in idealen Mengen produzieren. Binge-Eating oder das Essen großer Mengen in unregelmäßigen Abständen kann dazu führen, dass die Milz zu viel Säure produziert. Dieser Zustand verschlimmert GERD besonders dann, wenn die Person nur dann isst, wenn sie sich wirklich hungrig fühlt. Jemand sollte in bestimmten Zeitintervallen essen, anstatt zu warten, bis er den Heißhunger verspürt.

Fettleibigkeit

Eine weitere Sache, die zu GERD beiträgt, ist Übergewicht. Fettleibigkeit kann dazu führen, dass jemand mehr Säuren im Darm erzeugt. Das Einhalten einer GERD-Diät wird auch dieses Problem heilen. Eine GERD-Diät besteht aus recht fettarmen oder fettfreien Lebensmitteln. Daraus folgt, dass auch der Cholesterinspiegel gesenkt wird. Desserts sollten sorgfältig ausgesucht werden. Schokolade und Vollmilch sollten ganz aus der Diät gestrichen werden. So wird auch die übergewichtige Person mit GERD beginnen, Gewicht zu verlieren, wenn sie die Diät streng befolgt.

Living a healthy lifestyle and eating the correct foods will cause the gut to begin functioning properly. This will in effect remove all of the issues that are endured by the individual. We should not await the condition to become worse before taking action. If the acid reflux problem isn’t solved with a GERD diet, some serious medical care may be necessary to effect a cure.