Ein männlicher Ruby-Topaz-Kolibri, der sich von einem Eisenkraut-Pflaster ernährt.

Der ganzheitliche Ansatz zur Schmerzlinderung konzentriert sich auf natürliche Heilmittel. Diese natürlichen Heilmittel werden durch die ganzheitliche Gesundheitsforschung gefördert. Diese natürlichen Heilmittel umfassen pflanzliche Produkte und energiebezogene Heilmittel.

Alle Schmerzen sind mit Entzündungen verbunden

Natürliche entzündungshemmende Ergänzungsmittel sind wichtig, um Entzündungen entgegenzuwirken. Zu den primären entzündungshemmenden Ergänzungsmitteln gehören Fischöl, Leinsamenöl, Kurkuma oder Curcumin (der Wirkstoff in Kurkuma), Ingwer, Boswellia, Bromelain, Sauerkirsche und konzentrierter Sauerkirschsaft, Klette, Cayennepfeffer/Capsacian, Dpla, Kratom und Gamma-Linolensäure. Kurkuma kann auch topisch auf die Haut aufgetragen werden. Streuen Sie Kurkuma auf ein feuchtes Tuch oder Papiertuch und tragen Sie es dann auf den schmerzenden Bereich auf. Ernähren Sie sich vollwertig und pflanzlich und führen Sie Entgiftungsprogramme mit natürlichen Nahrungsergänzungsmitteln durch, um Entzündungen zu verringern.

Rückenschmerzen und Gelenkschmerzen

Für Rückenschmerzen und Gelenkschmerzen, einschließlich Arthritis Schmerzen, versuchen Curcumin Ergänzungen. Curcumin ist der Wirkstoff in Kurkuma, ein ausgezeichnetes natürliches Mittel gegen Entzündungen.

Bei Muskel- und anderen Schmerzen sollten Sie Schwefelkristalle, Baldrianwurzel, heiliges Basilikum und Johanniskraut zusammen mit Vitaminen des B-Komplexes, B1-Vitaminen, Magnesium, Kurkuma/Kurkumin, Kratom, Ingwer, Boswellia, Bromelain, Klette, Sauerkirsche und konzentriertem Sauerkirschsaft, Arnika, Dlpa, Cayennepfeffer/Kapsazie sowie medizinischem Marihuana und Cbd-Öl einnehmen. Diese natürlichen Nahrungsergänzungsmittel tragen zur Entspannung des Körpers und der Muskeln sowie zur Schmerzlinderung bei. Massagen eignen sich hervorragend zur Behandlung von Muskel-, Rücken- und Nackenschmerzen, ebenso wie vibrierende Massagesessel und -geräte,

Die ganzheitliche Forschung weist auch auf die Vorteile von Nahrungsergänzungsmitteln mit Teufelskralle, weißer Weidenrinde, Cayennepfeffer, Ginseng und Capsaicin sowie Kratom hin. Bromelain und Boswellia sind ebenfalls hervorragende entzündungshemmende Nahrungsergänzungsmittel zur Schmerzlinderung.

Bei Arthritis und Gelenkschmerzen schlägt eine ganzheitliche Studie die Vorteile einer Kombination aus Glucosamin, Chondroitin, Methylsulfonylmethan (msm) und Dimethylsulfoxid (dmso) vor, zusammen mit Kurkuma oder Curcumin (dem Wirkstoff in Kurkuma), Schwefelkristallen, Baldrianwurzelpräparaten, weißer Weidenrinde, Capsaicum, Arnika, Curcumin/Kurkuma, dpla, Hyaluronsäure, Boswellia serrata, kolloidales Gold, Ingwer, Fischöl, Leinsamen und Leinsamenöl, Hanföl, Krillöl, Ashwagndha, Sauerkirsche und konzentrierter Teerkirschsaft, dlpa, Teufelskralle, Vitamin C und Hagebutten als Nahrungsergänzungsmittel, Boswellia, Bromelain, Aloe Vera, Skullcap, Kratom, Olivenöl (in die Gelenke eingerieben), Kieselerde, kolloidales Gold, ein chinesisches Kraut namens Lei Gong Teng, Knochenbrühe-Suppe und Eierschalenmembran-Ergänzungen.

Für Knochen und Gelenke

Um beschädigte Knochen und Knorpel zu reparieren und die Gesundheit der Gelenke zu verbessern, trinken Sie Knochenbrühe, verwenden Sie Gelatinepulver, Glycin-Ergänzungen, Glucosominsulfat, Aminosäure-Ergänzungen,,Kieselsäure, Biosil, Getränk Kieselgur in Wasser (hoch in Kieselsäure) und zerkleinert und pulverisierte Bio-Eierschalen (hoch in Kalzium). Es ist wichtig, Knochen und Knorpel bei Gelenk- und Arthritisschmerzen zu fixieren. Nehmen Sie Magneisum, Kalium und Kalziumpräparate ein. Ganzheitliche Forschung weist auch auf die Vorteile der Ozontherapie bei Arthritis und Gelenkschmerzen hin. Alle können helfen, Knochen und Knorpel zu stärken Verbessern Sie den Fluss mit Bewegung und Stretching und Nahrungsergänzungsmitteln wie Lycopin und Co Q- 10/Ubiquinol und Lutein.

Für die Unterstützung von Gelenk- und Muskelschmerzen (wie Arthritis Schmerzen), ganzheitliche Studie schlägt die Vorteile der Schwefelkristalle, MSM und Glucosamin, dpla Rizinusöl, Kurkuma, Curcumin (der Wirkstoff in Kurkuma) und Meersalz topisch mit einem feuchten Waschlappen oder Handtuch aufgetragen. Versuchen Sie auch Ashwagandha, Olivenöl und ätherische Öle wie Weihrauch, Myrrhe, Zypern, Zedernholz, Wacholderbeere und Pfefferminz. Nehmen Sie Bäder mit Bittersalz oder Badesalzen. Geben Sie Rosmarin und Kalzium in Ihr Bad. Legen Sie ein sauberes, mit warmem Wasser und Bittersalz oder Badesalz getränktes Tuch auf das Schmerzfeld.

Gegen Fibromyalgie und Depressionen

Bei Fibromyalgie und den emotionalen Schmerzen der Depression weisen ganzheitliche Forschungen neben den bereits erwähnten Ergänzungsmitteln auch auf die Vorteile von Sam-e, 5-HTP, Ashwaghanda und D-3 hin. Bei Fibromyalgie und Depressionen ist es außerdem wichtig, eine nährstoffreiche Ernährung zu sich zu nehmen, d. h. eine Ernährung, die hauptsächlich aus vollwertigem Gemüse besteht. Es ist wichtig, verarbeitete Lebensmittel, raffinierten Zucker und Stärke (Gluten) sowie gesättigte Fette, Transfette und GVO zu vermeiden oder stark zu reduzieren.

Bei Fibromyalgie und Depressionen ist es außerdem wichtig, organische Vitamine (A, B-Komplex, C, D3, E, K1 und K2) in guter Dosierung zusammen mit flüssigen, kolloidalen Spurenelementen, Co-Q10 und Astragalus einzunehmen. Versuchen Sie auch kolloidales Silber oder Gold gegen Depressionen.

Gegen den Schmerz der Neuropathie

Wichtig ist auch die Einnahme von Alpha-Liponsäure, Mutterkraut, Heidelbeeren und Skullcap, natürlichen Vitaminen des B-Komplexes (vor allem B1 und B12) und D3, Magnesium und einem Aminosäurepräparat in Kombination mit Zimt und Knoblauch sowie Fischöl oder Leinsamenöl als Nahrungsergänzung. Diese Aminosäurepräparate können ebenfalls nützlich sein: L-Citrullin, Acetyl-L-Carnitin und L-Arginin. Senken Sie den Blutzuckerspiegel durch Ernährung, Nahrungsergänzungsmittel und Bewegung. Nehmen Sie Alpha-Liponsäure, Traubenkernextrakt, Lycopin, Lutein, Ginkgo biloba und HCA in ausreichenden Mengen zu sich und lassen Sie sich mit Cranio Sacral Reiki, Reflexzonenmassage und Fußmassage behandeln. All dies kann dazu beitragen, die Durchblutung der Beine und Füße zu fördern.

Gegen Kopfschmerzen

Magnesium, weiße Weidenrinde, Cayennepfeffer-Nahrungsergänzungsmittel, Capsaicin und Vitamine des B-Komplexes sowie Sauerkirsche und konzentrierter Sauerkirschsaft und Sauerkirsch-Nahrungsergänzungsmittel.

Ganzheitliche Forschung legt die Vorteile der Ozon/Sauerstoff-Therapie zusammen mit anderen ganzheitlichen Praktiken nahe.

Zusätzliche Heilmittel zur Schmerzlinderung

Dazu gehören Massage, Chiropraktik, Reiki und Energietherapie, Akupunktur und medizinisches Marihuana. Es kann auch wichtig sein, zu trainieren und zu dehnen, um die Energie frei zum Ort des Schmerzes fließen zu lassen. Nehmen Sie außerdem Salzbäder mit ätherischem Lavendelöl und verwenden Sie entspannende ätherische Öle wie Vanille, Blumen und Rose. Verwenden Sie auch ätherische Öle aus Minze und Pfefferminze bei Schmerzen.

Reduzieren Sie Stress und meditieren Sie. Bleiben Sie herzzentriert und seien Sie im Moment, stoppen Sie stressige und negative Gedanken und Vorstellungen über Ihre Schmerzen. Machen Sie tiefe Atemübungen, bei denen Sie direkt ins Herz und in den Bauch atmen und sich auf jeden Atemzug konzentrieren.

Schmerz ist reduzierte Schwingungsenergie. Um Schmerzen zu reduzieren, ist es notwendig, inneren Frieden und Seelenfrieden zu kultivieren und die eigenen Schwingungen zu erhöhen. Das tun Sie, indem Sie im Moment sind, sich freuen, Spaß haben, sich auf das Leben und die positiven Aspekte von Arbeit und Besorgungen konzentrieren und Dinge tun, die Sie glücklich machen. Hier ist eine Visualisierungsübung, die Sie machen können, um Ihre Schwingungen zu erhöhen und die niedrigen Schwingungen des Schmerzes abzuschütteln:

Setzen oder legen Sie sich. Machen Sie es sich gemütlich. Entspannen Sie sich. Atmen Sie tief ein. Konzentrieren Sie sich nur auf Ihren Atem. Schließen Sie die Augen. Halten Sie hochschwingende Kristalle in der Hand (Citrin, Amethyst, Orgon, Klarquarz). Fassen Sie Ihre Handflächen aneinander. Stellen Sie sich mit Ihrem umgesetzten Willen vor, dass Sie Ihre Energie vor Ihrer Brust etwa 3 bis 6 Zentimeter nach außen drücken. Tun Sie dies mit dem Ziel, Ihre Schwingungen zu erhöhen.

Meditation zur Schmerzlinderung

Tun Sie also alles, was Sie tun können, um sich vom Schmerz abzulenken, d. h. sich ganz auf den Moment einzulassen. Wenden Sie sich auch an Massagetherapeuten und Akupunktur zur Schmerzlinderung.

Kopfschmerzen können stressbedingt oder durch Migräne verursacht sein. In Bezug auf Angst-Kopfschmerzen, versuchen Sie natürliche Heilmittel, die helfen, Stress wie Vitamin B12, Magnesium und Baldrianwurzel Ergänzungen zusammen mit Kamille, Skullcap und Passionsblume zu lindern. Versuchen Sie Mutterkraut und weiße Weidenrinde als Nahrungsergänzungsmittel. Probieren Sie entspannende Düfte aus ätherischen Ölen wie Vanille, Rose und andere blumige Aromen. Versuchen Sie tiefe Atemübungen und Meditation. Lassen Sie sich Reiki aus der Ferne schicken. Versuchen Sie bei Kopfschmerzen auch die oben genannten Nahrungsergänzungsmittel in Kombination mit frischem Ingwer. Frischer Ingwer kann auch als Mittel gegen Magenschmerzen befürwortet werden.

Bei chronischen Kopfschmerzen und Migräne

nehmen Sie Kalzium und erhalten Sie Cranio-Sacral-Energie Erholung von einem Reiki-Praktiker. Dies ist eine Energieheilung mit den Händen, die sich auf den Kopf, den Hals und die Nasenlöcher konzentriert. Cranio-sacrale Energierückgewinnung befreit gefangene Energie im Kopf und in den Nebenhöhlen, die zu Migräne führen, und hilft, Verspannungen im Nacken zu lösen. Der Reiki-Praktiker zieht gefangene Energie in Ihrem Kopf, durch Ihren Körper und aus Ihren Füßen.

Im Hinblick auf chronische Schmerzen sollten Sie Ihre Schilddrüsenfunktion überprüfen. Stressabbau, Entgiftung und eine Ernährung, die hauptsächlich aus rohem, frischem Bio-Gemüse (mit Ausnahme von viel rohem Kreuzblütlergemüse) in Säften und Salaten besteht, sollte die Gesundheit Ihrer Schilddrüse verbessern. Vermeiden Sie verarbeitete Lebensmittel, raffinierten Zucker und Stärke. Trinken Sie reines Wasser mit frischer Zitrone. All dies kann Ihren Körper/PH-Wert alkalisch und nicht sauer machen. Dies wird für die Gesundheit der Schilddrüse hilfreich sein. Ganzheitliche Forschung schlägt vor, die Vorteile von Magnesium, Jod, Selen und Zink und Proteinpulver Ergänzungen für die Gesundheit der Schilddrüse. Auch ganzheitliche Studie schlägt vor, die Vorteile der pflanzlichen Ergänzung Kombinationen für die Gesundheit der Schilddrüse. Viele dieser Mischungen enthalten neben anderen Kräutern Ashwaghanda, heiliges Basilikum, L-Tyrosin, Seetang und Shizandra. Für die Gesundheit der Schilddrüse sollten Sie Gluten, Fleisch und Milch vermeiden.