Sexuell übertragbare Krankheiten in der Ehe Paar Konzept. Geburtshelfer und Gynäkologen Arzt mit Mann und Frau beraten über STD und STI, Genital Probleme bei Männern und Frauen.

Das Thema der Behandlung von Genitalwarzen ist ein Thema, über das nicht viel berichtet wird. Es wird immer noch als kleines Tabuthema betrachtet, das in der Gesellschaft nicht öffentlich diskutiert werden sollte. Das ist nicht sehr hilfreich, wenn man selbst von dem Problem betroffen ist und nach Antworten sucht. Wenn man bereit ist, ein wenig zu suchen, kann man jedoch Informationen erhalten und sollte in der Lage sein, eine Vielzahl von Möglichkeiten zur Behandlung von Genitalwarzen zu finden.

Genitale Warzen

Diese werden durch das humane Papillomavirus (HPV) verursacht, das hoch ansteckend ist und zu den häufigsten sexuell übertragbaren Krankheiten gehört. Es gibt über 100 Stämme des Virus, aber nur zwei davon sind direkt für diese Krankheit verantwortlich. Eine Ansteckung ist sehr wahrscheinlich, wenn kontaminierte Haut im Genitalbereich zufällig mit demselben Bereich einer anderen Person in Berührung kommt. Die Ansteckung mit dem Virus ist keine Garantie dafür, dass man tatsächlich die entsprechenden Warzen bekommt.

Die Behandlungsmöglichkeiten sind leicht zugänglich, aber einige sind langwierig und bieten keine Erfolgsgarantie. Außerdem müssen Sie bedenken, dass das HPV nicht wirklich behandelt werden kann, so dass sich viele Behandlungen auf die Beseitigung der Symptome (in der Regel die sichtbaren Warzen) konzentrieren. Selbst wenn Sie alle Warzen erfolgreich beseitigt haben, besteht immer noch die Möglichkeit, dass sie irgendwann wiederkommen, solange das Virus aktiv bleibt.

Arten von chirurgischen Eingriffen

    • Kryochirurgie - dabei werden die entsprechenden Wucherungen eingefroren. Es kann jedoch eine gewisse Narbenbildung zurückbleiben.
    • Elektrokauterisation - dabei werden die Warzen weggebrannt.
    • Trichloressigsäure - sie greift die Proteine der Zellen an, die anormal sind.

Bei größeren und potenziell schwieriger zu entfernenden Warzen kann auch eine Laseroperation in Betracht gezogen werden. Dieser Eingriff kann teurer sein und muss von einem ausgebildeten Arzt durchgeführt werden. Sie ist in der Regel für Situationen reserviert, in denen andere Optionen versagt haben oder wenn das Opfer schwanger ist und Chemikalien vermeiden muss, die ein Risiko für das ungeborene Kind darstellen könnten. Obwohl die Laserchirurgie die Wucherungen schnell beseitigen sollte, kann es zwei bis vier Wochen dauern, bis sie richtig ausheilen. Es besteht auch ein geringes Risiko, dass die Krankheit sofort wieder auftritt, da die Behandlung das Immunsystem beeinträchtigen und versehentlich das ruhende Virus auslösen könnte.

Schlussfolgerung

Offensichtlich kann es möglich sein, für einige Schmerzen und Kosten aus den chirurgischen Verfahren zuvor erwähnt. Dies ist der Grund, warum die Menschen zunehmend auf Haus- und Naturheilmittel als Mittel, um einige der möglichen Probleme der Gesundheitsbehandlungen zu verhindern suchen. Einige dieser Behandlungen haben für viele Menschen über viele Jahre hinweg funktioniert, aber seien Sie sicher, dass Sie medizinischen Rat über den besten Weg zur Behandlung von Genitalwarzen suchen, bevor Sie selbst eine Behandlung durchführen.