Pekannüsse aus der vorherigen Saison hängen zwischen dem neuen Wachstum des Frühlings.

Die nächsten Pekannussbäume können auch hervorragend als Zierbaum verwendet werden. Der ideale Zeitpunkt zum Pflanzen von Pekannussbäumen ist im Februar. Dies fördert das Wurzelwachstum im Gegensatz zur Entwicklung von Blättern, Gliedmaßen und Stamm.

Western Schley

Dieser Pekannussbaum gedeiht am besten in der trockenen Wüste im Südwesten. Er ist ein Selbstbestäuber und bildet schon in jungen Jahren schwere Früchte. Er genießt das trockene Klima und eignet sich auch hervorragend für die südkalifornischen Wüsten und Höhenlagen. Sie gedeiht gut in der kälteren Region Texas Panhandle. Sie reift normalerweise Ende Oktober und Anfang November. Außerdem bestäubt sie auch andere Arten von Pekannussbäumen.

Burkett

Der Pekannussbaum ist eine mittelgroße bis große, runde, weichschalige Nuss. Es ist reich, unverwechselbaren Geschmack Kernel. Er ist ein großer Baum und reift im späten September und im frühen November. Liebt trockenes Klima.

Cheyenne

Ist eine mittel weiche Schale mit einem ausgezeichneten Geschmack. Sie produziert früh in der Saison Früchte - Mitte September. Kann andere Pekannuss-Sorten bestäuben. Sie genießt südliche feuchte und trockene Klimazonen wie Ost- und Westgebiete. Es ist eine halbwegs nachsichtige Sorte.

Mahan

Ein sehr großer Weichschalenkern. Diese Pekannuss trägt schon in jungen Jahren schwer und ist auch ein fantastischer Schattenbaum. Sie bevorzugt trockene, warme Winterklimate. Reift Mitte November.

Mohawk

Wirklich große Weichschale plus ein schwerer Träger, wenn jung. Es tut sehr gut in den Südwesten und Südosten Regionen. Es ist ein wirklich attraktiver Baum zu ausgezeichnet für den großen Hinterhof. Reift im späten Oktober, Anfang November.

Winterharter Pekannussbaum

Carya Illinoinensis, ist ein prächtiger, majestätischer Baum, der eine Höhe von 70 bis 100 Fuß mit einer Verbreitung von 40 bis 75 Fuß erreicht. Er hat niedrige, weit ausladende Äste. Der Baum liefert eine Fülle von süßen Pekannussfrüchten und nach Erreichen der Reife viel Sommerschatten. Hardy Pecan-Bäume haben einen mäßigen Wasserbedarf und eine mäßige Toleranz gegenüber Salz- und Alkaliböden. Dieser sommergrüne, winterharte Schattenbaum eignet sich hervorragend für Rasenflächen, da er seine Blätter erst im Spätherbst verliert und praktisch immun gegen Insektenbefall ist. Der einzige Nachteil ist, dass es 12-15 Jahre dauert, bis der Baum beginnt, Nüsse zu tragen.

Pekannussbaum Tipps

Denken Sie daran, dass Pekannussbäume reichlich Kühlstunden benötigen, um eine gute Ernte zu erzielen. Eine gute Richtlinie ist es, die Anzahl der Stunden zwischen dem 1. November und dem 15. Februar zu zählen, die zwischen 32 Grad und 45 Grad F liegen. In der Gegend von Las Cruces, NM, haben wir normalerweise über 1.000 Chill-Stunden.

  • Das Beschneiden von einem Drittel bis zur Hälfte der Spitze ist eine Möglichkeit, Pekannussbäume zum Gedeihen zu bringen.
  • Die Erntezeit ist im Allgemeinen nach dem ersten guten, harten Frost im Südwesten.
  • Sie sollten Pekannüsse etwa 2″ tiefer als normal pflanzen, um eine Setzung des Bodens zu ermöglichen.
  • Gießen Sie in den ersten 2 Wochen täglich, wenn Sie einen Baum pflanzen, und verwenden Sie einen fantastischen Wurzelstimulator, um die Wurzelentwicklung zu stimulieren.
  • Wenn die Blätter beginnen, sich gelblich zu verfärben, ist es jetzt an der Zeit zu düngen.
  • Wenn Ihr Baum keine Früchte trägt, benötigen Sie wahrscheinlich einen Dünger mit ZINC.
  • Abgestorbene Zweige in den Hemden von Pekannussbäumen, wenig Nüsse und Vergilbung der Blätter sind ein Zeichen für ZINK-Mangel.
  • Erkundigen Sie sich bei Ihrer örtlichen Baumschule nach Dünger für Obst- und Pekannussbäume.
  • Halten Sie Ihren Pekannussbaum frei von Krankheiten und Schädlingen. Kontrollieren Sie Ihren Baum/die Bäume wöchentlich physisch.
  • Entfernen Sie immer Unkraut und Gras unter der Baumkrone.
  • Pflanzen Sie immer so, dass die Wurzel vollständig in der ursprünglichen Bodenlinie oder in der Landschaft vergraben ist.
  • Fast alle Sorten von Pekannussbäumen werden mit einem Bestäuber besser gedeihen. Die Western Schle wird andere Pekannussbäume bestäuben.