Joghurt In weißem Glas Holz Hintergrund von oben gesehen.

Wahrscheinlich ist das Beste, was jemand tun kann, wenn er vermutet, dass er eine Hefepilzinfektion hat, einen Termin beim Arzt zu machen. Leider kann dies nicht jeder tun. Vielen Menschen fehlt es heute an einer adäquaten Gesundheitsversorgung, und sie haben vielleicht nicht die Mittel, um in eine Walk-in-Klinik oder eine Notaufnahme zu gehen. Diejenigen, die am meisten gefährdet sind, eine Hefepilzinfektion zu bekommen, sind junge bis mittelalte Frauen, von denen einige unterversichert sind.

Hefe-Infektion

Most yeast infections aren’t life threatening and appropriate diagnosis should be your priority if possible. There are a range of symptoms which could mask for a yeast infection but the hallmark signs of the disease are well recognized. They start with an intense burning or itching in the vaginal area and are often accompanied by an unsightly and sometimes foul smelling discharge.

Weil die Hefe-Infektion ein herzhafter und erfolgreicher Organismus ist, haben Hefe-Infektionen Frauen seit Jahrhunderten geplagt und es gibt eine Vielzahl von Hausmitteln, um sie zu bekämpfen. Einige der bekannteren Behandlungen für dieses mächtige kleine Ärgernis sind Buttermilch, Olivenblattextrakt, Grapefruitkernextrakt, Joghurt und Spülung.

Applying yogurt to the vulva has emerged as one of the very best and probably most economical treatments for vaginal yeast infections. The main reason yogurt is successful is because it contains Lactobacillus acidophilus that’s a protective bacteria which is produced naturally in the vagina. When the amounts of Lactobacillus are sufficient the bacterium will keep in check any yeast strains that typically multiply and upset the natural balance of the vaginal tract. Typically, a tampon is saturated in oats and put in the vaginal area for one hour.

Heutzutage

There are over the counter remedies for yeast infections today so they aren’t quite as annoying as they was. It’s advisable to not use these treatments unless your sure you have an infection as they can lead to an imbalance of the organisms inside the vagina and cause some yeast strains to become drug resistant.

A doctor may prescribe antibiotics to treat yeast infection and it’s beyond the scope of this guide to go over the benefits and side effects of the powerful medications. Just do not forget that antibiotics kill a broad spectrum of bacteria some of which are very helpful for the body. Some women find that by taking acidophilus capsules with the antibiotic which it appears to have a synergistic effect and is more effective than antibiotics alone. You can even find acidophilus milk and acidophilus chewable tablets, if you prefer those rather than swallowing a capsule.

Gut zu wissen

Wie bei den meisten Problemen, die die Homöostase des Körpers beeinflussen, ist das beste Mittel die Vorbeugung. Es gibt ein paar Dinge, die Sie tun können, um die Häufigkeit einer vaginalen Infektion zu reduzieren und weitere Ausbrüche zu verhindern. Im Folgenden sind ein paar.

    • Hefebakterien lieben eine warme, feuchte Atmosphäre. Enge Unterwäsche oder Kleidung kann eine Umgebung schaffen, die für ihre Vermehrung günstig ist
    • Chemikalien, wie sie in Waschmitteln oder parfümiertem Toilettenpapier enthalten sind, können das bakterielle Gleichgewicht stören.
    • Einige Kondome enthalten ein Spermizid namens Nonoxynol-9, das nachweislich nicht nur Spermien, sondern auch gute Bakterien abtötet.
    • Hormonelle Veränderungen bei jungen schwangeren Frauen können Hefepilzinfektionen begünstigen.
    • Es wird helfen, Ihre Zuckeraufnahme zu reduzieren. Hefe liebt Zucker und gedeiht in einem hohen Zuckermaß.
    • It’s a good idea to Douche. A solution of 1 to 3 tablespoons of vinegar per gallon of water is very effective if used once or twice per day for less than a week. Additionally, there are herbal douches available. Equal parts of blossom, comfrey, and sage, combined with 1/4 part goldenseal, and mixed with cider vinegar is an effective cleansing solution.

Schlussfolgerung

Yeast infections are a nuisance for some women but may be very preventable. Still, if at all possible, it’s a fantastic idea to make certain any burning or pain you experience from the vaginal area is checked out by a health professional.