Qi Gong Energie

Zhan Zhuang wird als Kampfkunst zur Verbesserung der Gesundheit eingesetzt. Sie wird allgemein als eine Form des Qigong bezeichnet und mit "Stehen wie ein Baum" übersetzt und ist eine alte chinesische Praxis zur Kultivierung der inneren Energie. Ursprünglich zur Entwicklung des Geistes und der Seele von Kampfkünstlern verwendet, hat sich Zhan Zhuang auch als zutiefst förderlich für die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden sowie als wunderbare Entspannungshilfe erwiesen. Heutzutage wird Zhan Zhuang sowohl von Profis der Kampfkünste als auch von Einzelpersonen verwendet, die den Druck des Lebens im 21.

Die nächsten fünf Techniken bilden die Grundlage von Zhan Zhuang und können täglich zur Entspannung von Geist und Körper eingesetzt werden.

Erste Körperhaltung - Wu Ji

Alle Zhan-Zhuang-Übungen beginnen mit dieser wichtigen Position, die dazu dient, den Körper und den Kopf zu entspannen und vorzubereiten. Stellen Sie sich mit schulterbreit auseinander stehenden Füßen und an den Seiten herabhängenden Armen auf. Entspannen Sie den Nacken und die Schultern und halten Sie den Kopf, als ob er von oben herabhängen würde. Halten Sie die Knie erfrischt und entspannt, und stecken Sie den Po ein; lassen Sie Bauch oder Unterseite während der Übung nicht herausstehen. Atmen Sie sanft und tief ein und aus und atmen Sie durch die Nase ein und aus. Der Mund sollte geschlossen, aber nicht fest zusammengepresst sein. Behalten Sie diese Position bei und lassen Sie Ihren Geist auf der Suche nach Spannung um Ihren Körper wandern. Jedes Mal, wenn Spannung gefunden wird, entspannen Sie diesen Teil bewusst und fahren Sie fort. Üben Sie dies so lange, bis Sie dies leicht fünf Minuten lang tun können.

Zweite Körperhaltung - Den Ball halten

Diese und diese Positionen sollten mit der gleichen Gelassenheit des Geistes geübt werden, zusammen mit dem Gefühl, dass der Geist sanft von oben gehalten wird und die Gliedmaßen sich schwer, aber entspannt anfühlen. Die zweite Position ist als "Ball halten" bekannt und beinhaltet das Anheben der Arme an der Vorderseite des Körpers, so dass sich die Handflächen auf Brusthöhe befinden, wobei die Handgelenke durch eine Schulterbreite getrennt sind, die Handflächen zum Rumpf zeigen, die Finger entspannt sind und die Ellbogen unter den Händen versenkt sind. Halten Sie diese Haltung fünf Minuten lang, während Sie die exakte mentale Checkliste durchgehen und nach Entspannung und Verspannungen suchen.

Dritte Körperhaltung - den Bauch halten

Stellen Sie sich für diese Übung vor, dass Sie einen riesigen Bauch haben. Heben Sie Ihre Arme in der Wu Ji-Startposition an, so dass sie flach mit dem Bauch gehalten werden, die Handflächen offen und entspannt, die Finger sanft gespreizt. Senken Sie das Gewicht leicht ab (etwa zwei Zentimeter), indem Sie die Knie beugen. Entspannen Sie Ihre Arme, indem Sie von jeder Schulter aus einen langen, geschwungenen Bogen über die Arme bis zu den Händen bilden. Die Finger jeder Hand sollten in Richtung des gegenüberliegenden Knies zeigen. Es sollte sich so anfühlen, als ob Sie diesen riesigen Bauch sanft halten würden. Wenn Ihr Training mit der Zeit weitergeht und sich Ihre Ausdauer entwickelt, sollten Sie darauf abzielen, die Positionen über längere Zeiträume beizubehalten.

Vierte Körperhaltung - Stehen im Strom

Senken Sie Ihr eigenes Gewicht vom Wu Ji-Platz um vier Zentimeter und stellen Sie sich vor, Sie stehen in einem Strom, der auf Sie zufließt. Strecken Sie Ihre Hände zu beiden Seiten aus, Handflächen auf Hüfthöhe nach unten. Stellen Sie sich kleine Brocken vor, die unter Ihren Handflächen gehalten werden, und den Fluss des Stroms, der versucht, sie wegzuspülen; verhindern Sie dies emotional, indem Sie sie sanft nach unten drücken. Lassen Sie die Schultern bei dieser Übung nicht anwachsen oder gestresst werden. Lassen Sie Ihren Geist jegliche Anspannung lokalisieren und loslassen, und halten Sie die Haltung zunächst fünf Minuten lang und erhöhen Sie dann langsam die Übungsdauer.

Fünfte Körperhaltung - den Ball vor dem Gesicht halten

Dies ist zweifelsohne die schwierigste Übung. Vom Wu Ji-Platz aus senken Sie Ihr Gewicht so tief wie möglich, aber lassen Sie Ihre Knie nicht an den Zehen vorbei nach vorne wandern. Heben Sie Ihre Arme so an, dass die Hände schulterbreit auseinander liegen und in Gesichtshöhe gehalten werden, die Handflächen zeigen nach vorne. Stellen Sie sich einen Ball vor Ihrem Gesicht vor und richten Sie ihn sanft nach vorne. Lassen Sie keine Verspannungen in Ihren Armen zu. Halten Sie den Rücken gerade und lehnen Sie sich nicht nach vorne. Möglicherweise sind Sie anfangs nur für kurze Zeit in der Lage, diese Position zu halten, aber Beharrlichkeit wird sich auszahlen. Versuchen Sie, diese Position bis zu fünf Minuten zu halten.