Gesunde Ernährung. Frisches Zitronengurken-Entgiftungswasser im Glasgefäß auf Eis Hintergrund, Panorama

Das Konzept, dass der Grund, warum so viele Männer heute fettleibig sind, ist, weil sie faul sind und keine Willenskraft haben, ist absurd. Wie sind wir in nur einer Generation von den meisten Menschen, die Willenskraft haben, zu einem riesigen Teil der Bevölkerung gekommen, dem sie fehlt? Die Wahrheit ist, dass wir das nicht getan haben, und es ist die Art der Lebensmittel, die wir essen, und die Auswirkungen auf unseren Stoffwechsel, die sich verändert haben.

Männer Adipositas

Für viele Übergewichtige scheint es so, als ob der drastische und kostspielige Schritt einer Magenbypass-Operation die beste Wahl ist. Es ist wichtig, nicht zu vergessen, dass dies ein risikoreicher Prozess ist, der nicht immer effektiv ist und nur in Betracht gezogen werden sollte, wenn alle anderen Maßnahmen versagt haben.

Es ist ein weit verbreiteter Glaube, dass übergewichtige Männer eine ungeeignete Nahrung zu sich nehmen, was für einige von ihnen wahr sein mag. Für viele ist die wahre Nahrung, die sie konsumieren, jedoch sehr gesund, aber ihre Portionsgrößen sind zu groß. Männer haben im Allgemeinen eine geringere Ausbildung in Sachen Ernährung und Lebensmittel als Frauen und neigen daher eher dazu, Trends zu folgen, als Entscheidungen auf der Grundlage von fundiertem Wissen zu treffen. Übergewichtige Männer essen und trinken häufig spezielle Diätlebensmittel und -getränke, die ihnen nicht beim Abnehmen helfen und sogar zu ihrem eigenen Gewichtsproblem beitragen können.

Wie nehme ich ab?

Um mit dem Abnehmen zu beginnen, müssen Sie Ihr inneres System wieder in Schwung bringen. Ein guter Anfang ist es, ein Entgiftungsprogramm zu machen. Es ist sinnvoll, auf Diätgetränke und Alkohol zu verzichten und auch Kaffee und Tee zu reduzieren. Um Ihre Nieren und Ihre Leber dabei zu unterstützen, ihre Aufgabe als Entgiftungsorgane effektiv zu erfüllen, müssen Sie die Menge an Wasser, die Sie zu sich nehmen, erhöhen. Vermeiden Sie kohlensäurehaltiges Wasser und ziehen Sie gefiltertes Wasser dem Leitungswasser vor. Leitungswasser hat eine große Menge an Chemikalien in sich und Ihr Ziel muss es sein, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen.

Zitrone Diät

Es gibt eine Reihe von Entgiftungsprogrammen, aus denen Sie wählen können. Die Zitronen-Detox-Diät wird immer beliebter und wird von einer Reihe von Berühmtheiten verwendet. Es ist wichtig, nicht zu vergessen, dass Sie bei dieser Diät zehn Tage lang von Zitronensaft, Cayennepfeffer, Ahornsirup und Wasser leben und somit alle Ihre Kalorien aus Zucker stammen. Zucker ist die häufigste Ursache für Fettleibigkeit, da ein hoher Blutzuckerspiegel dazu führt, dass Ihr Körper insulinresistent wird, was wiederum dazu führt, dass Ihr Körper Fett speichert, anstatt es zu verbrennen. Wenn Sie also Ihren Körper nur mit Zucker füttern, werden Sie dieses Ungleichgewicht nicht beheben. Obwohl viele Menschen auf der Zitronen-Detox-Diät recht schnell abnehmen, nehmen sie wieder zu und einige wenige auch wieder zu.

Hormon-Diät

Eine weitere beliebte Diät ist die Hormondiät, die mit einer Entgiftungsphase beginnt. Der Unterschied besteht darin, dass diese Diät darauf ausgelegt ist, Ihre Hormone, wie z. B. Insulin, ins Gleichgewicht zu bringen. Auf die Entgiftungsphase folgt eine Phase, die speziell für jeden Teilnehmer gemacht ist. Diese führt den Teilnehmer in die Ernährung mit gesunden Lebensmitteln ein, die seine Hormone und seinen Blutzucker ins Gleichgewicht bringen und so die Ursache für Übergewicht bekämpfen können.

Gesunde Ernährung

Wenn Sie ein Entgiftungsprogramm anwenden, das keine Anschlussdiät vorsieht, möchten Sie vielleicht trotzdem mit einer vollwertigen Ernährung neu beginnen. Beginnen Sie mit der langsamen Einführung von Lebensmitteln und essen Sie hauptsächlich Obst, Gemüse und eine kleine Menge braunen Reis. Wenn Sie das eine Woche lang tun, werden Sie einen Unterschied darin sehen, wie Sie sich fühlen. Beginnen Sie dann mit der Einführung von Mahlzeiten, wie Sie es vorhaben, weiterzumachen. Für langfristige Ergebnisse bedeutet dies für den Rest Ihres Lebens. Entfernen Sie alle weißen verarbeiteten Lebensmittel aus Ihrer Speisekammer, so dass Sie weiße Nudeln, weißen Reis und Cerealien vermeiden, die viel Zucker enthalten. Essen Sie Mahlzeiten, die aus Gemüse in vielen verschiedenen Farben bestehen, begleitet von ein wenig Fisch oder hochwertigerem Fleisch.

Es ist eine kluge Idee, einen Ernährungsberater zu konsultieren, der Ihnen hilft, Ihre Mahlzeiten zu planen. Es ist möglich, sich gesund, schmackhaft und sättigend zu ernähren, und wenn Sie dies tun, erhöhen sich Ihre Erfolgschancen bei der langfristigen Gewichtsreduktion deutlich.

Ein weiteres wichtiges Element einer erfolgreichen Gewichtsabnahme ist es, sich von ungünstigen Gewohnheiten zu trennen und neue, hilfreiche zu schaffen. Nehmen Sie Ihre Mahlzeiten immer am Esstisch ein, lesen Sie ein Buch, anstatt fernzusehen, und gewöhnen Sie sich regelmäßige Bewegung an. Ehe Sie sich versehen, werden Sie nicht mehr als fettleibig eingestuft und fühlen sich fitter, glücklicher und energiegeladener.